Einfluss von Leadership und sozialen Gruppen in agentenbasierten Entfluchtungssimulationen

URL
Dokumentart: Masterarbeit
Institut: Department Informatik
Sprache: Deutsch
Erstellungsjahr: 2013
Publikationsdatum:
SWD-Schlagwörter: Mehragentensystem
Freie Schlagwörter (Deutsch): Fußgängersimulation, Entfluchtungssimulation, Leadership, soziale Gruppen
DDC-Sachgruppe: Informatik

Kurzfassung auf Deutsch:

Bestehende Simulationsmodelle für die Entfluchtung von Gebäuden und Arealen betrachten eine Menschenmenge meist als Ansammlung von einzelnen Individuen, die alle das gleiche Verhalten zeigen. In der Realität nehmen Personen jedoch unterschiedliche Rollen innerhalb der Menge ein und verhalten sich dementsprechend unterschiedlich. In dieser Arbeit wird ein bestehendes Simulationsmodell um soziale Gruppen und Leader erweitert. Es wird eine Reihe von Experimenten durchgeführt, um die Sensitivität des Modells gegenüber Veränderungen der fachlichen Parameter Gruppengröße, Gruppenkohäsion und dem prozentualen Anteil an Leadern zu untersuchen. Zuletzt wird der Einfluss größerer sozialer Gruppen und die Wechselwirkung von sozialen Gruppen und Leadern untersucht.

Kurzfassung auf Englisch:

Existing egress simulation system mostly regard a crowd as a collection of single individuals which all behave the same way. However, people in a crowd adapt different roles and consequently behave differently. In this work an existing simulation model is extended by adding social groups and leaders. A series of experiments examining the sensitivity of the simulation model with regardance to subject-specific parameters group size, group cohesion and percentage of leaders in the crowd is conducted. Finally, the impact of bigger social groups and the interdependencies between social groups and leaders are examined.

Hinweis zum Urherberrecht

Für Dokumente, die in elektronischer Form über Datenenetze angeboten werden, gilt uneingeschränkt das Urheberrechtsgesetz (UrhG). Insbesondere gilt:

Einzelne Vervielfältigungen, z.B. Kopien und Ausdrucke, dürfen nur zum privaten und sonstigen eigenen Gebrauch angefertigt werden (Paragraph 53 Urheberrecht). Die Herstellung und Verbreitung von weiteren Reproduktionen ist nur mit ausdrücklicher Genehmigung des Urhebers gestattet.

Der Benutzer ist für die Einhaltung der Rechtsvorschriften selbst verantwortlich und kann bei Mißbrauch haftbar gemacht werden.