Simulationsbasierte Analyse der Integration von TDMA basierter Kommunikation in Ethernet AVB

URL
Dokumentart: Bachelor Thesis
Institut: Department Informatik
Sprache: Deutsch
Erstellungsjahr: 2013
Publikationsdatum:
SWD-Schlagwörter: Ethernet
Freie Schlagwörter (Deutsch): Audio-Video Bridging, Time-Triggered Ethernet, Time Division Multiple Access
DDC-Sachgruppe: Informatik

Kurzfassung auf Deutsch:

In moderenen Fahrzeugen enstehen immer komplexere Kommunikationnetze. Im Fokus zukünftiger Netztechnologien steht darum eine ethernetbasierte Kommunikation. Deshalb wird nach geeigneten Echtzeitprotokollen gesucht. Das Audio-Video Bridging Protokoll ist eines dieser Kandidaten. In dieser Arbeit wird das Verhalten des Audio-Video Bridging Protkolls, mit einer TDMA Erweiterung, untersucht. Dies wird mit der eventbasierten Simulationsumgebung OMNeT++ realisiert. Das TTE4INET Framework wird um AVB Komponenten erweitert um das Time-Triggered Ethernet Protokoll als Repräsentant für den TDMA Anteil zu nutzen. Anhand von ausgewählten Fallbeispielen wird dann das Verhalten, des erweiterten Audio-Video Bridging Protokolls, untersucht.

Kurzfassung auf Englisch:

In moderenen vehicles more complex communication networks are developed. The focus of future network technologies is therefore an Ethernet-based communication. So, there is a demand for suitable real-time protocols. The Audio Video Bridging protocol is one of those candidates. In this work, the behavior of the Audio Video Bridging protocol combined with a TDMA extension was investigated. This is done using the event-based simulation environment OMNeT++. The TTE4INET framework is extended to AVB components. Thus, the time-triggered Ethernet protocol can be used as a representative for the TDMA segment. The behavior of the advanced Audio-Video Bridging protocol is then analyzed by means of selected case studies.

Hinweis zum Urherberrecht

Für Dokumente, die in elektronischer Form über Datenenetze angeboten werden, gilt uneingeschränkt das Urheberrechtsgesetz (UrhG). Insbesondere gilt:

Einzelne Vervielfältigungen, z.B. Kopien und Ausdrucke, dürfen nur zum privaten und sonstigen eigenen Gebrauch angefertigt werden (Paragraph 53 Urheberrecht). Die Herstellung und Verbreitung von weiteren Reproduktionen ist nur mit ausdrücklicher Genehmigung des Urhebers gestattet.

Der Benutzer ist für die Einhaltung der Rechtsvorschriften selbst verantwortlich und kann bei Mißbrauch haftbar gemacht werden.