Untersuchung einer alternativen kraftschlüssige Verbindung von Gurtschlosskappen mittels der Six Sigma Methode und der statistischen Versuchsplanung

URL
Dokumentart: Masterarbeit
Institut: Department Fahrzeugtechnik und Flugzeugbau
Sprache: Deutsch
Erstellungsjahr: 2010
Publikationsdatum:
SWD-Schlagwörter: Six Sigma , Gurtschloss
DDC-Sachgruppe: Ingenieurwissenschaften und Maschinenbau

Kurzfassung auf Deutsch:

In diesem Projekt wird untersucht, ob Raststifte als Ersatz für die derzeit verwendeten Schrauben sind. Als Bewertungsfaktor wird die ertragbare Last der Kappenverbindung herangezogen. Diese wird durch Auszugsversuche der Verbindungselemente aus dem Kappenmaterial und Kappenabzugsversuchen nach vorgegebener Prüfnorm ermittelt. Um alle Einflussfaktoren auf die Kappenverbindung zu finden, und mit einer möglichst geringen Anzahl von Versuchen die optimale Einstellung zu ermitteln, wird das Projekt mit der Six Sigma Methode bearbeitet. Hierzu gehören eine eingehende Analyse der Anforderungen und Risiken, sowie eine statistische Versuchsplanung.

Hinweis zum Urherberrecht

Für Dokumente, die in elektronischer Form über Datenenetze angeboten werden, gilt uneingeschränkt das Urheberrechtsgesetz (UrhG). Insbesondere gilt:

Einzelne Vervielfältigungen, z.B. Kopien und Ausdrucke, dürfen nur zum privaten und sonstigen eigenen Gebrauch angefertigt werden (Paragraph 53 Urheberrecht). Die Herstellung und Verbreitung von weiteren Reproduktionen ist nur mit ausdrücklicher Genehmigung des Urhebers gestattet.

Der Benutzer ist für die Einhaltung der Rechtsvorschriften selbst verantwortlich und kann bei Mißbrauch haftbar gemacht werden.