CIRS – Ein System im Qualitätsmanagement zur Analyse und Reduktion von Fehlern im Krankenhaus

URL
Dokumentart: Bachelor Thesis
Institut: Department Gesundheitswissenschaften
Sprache: Deutsch
Erstellungsjahr: 2013
Publikationsdatum:
SWD-Schlagwörter: Fehlerberichtssystem , Qualitätsmanagement , Krankenhaus
DDC-Sachgruppe: Medizin, Gesundheit

Kurzfassung auf Deutsch:

Das Critical Incident Reporting System (CIRS) wird zurzeit in vielen deutschen Krankenhäusern eingeführt. In dieser Arbeit geht es um die Strukturen eines Qualitätsma-nagements im Krankenhaus, denn hier ist das klinische Risikomanagement, zu dem CIRS zu zählen ist, verankert. Von der Herkunft eines CIRS bis zur Übertragung auf das Gesundheitssystem ist ein langer Prozess durchschritten worden. Studien über Fehlerhäufigkeiten und deren Folgen haben den Anlass gegeben, sich mit Beinahefehlern im Gesundheitswesen genauer auseinanderzusetzen. Kann ein Fehlermeldesystem, um das sich bei CIRS handelt, komplikationslos in einem Bereich eingeführt werden, in dem eine „Null-Fehler-Toleranz“ herrscht? Welche Voraussetzungen müssen geschaffen werden, um die Akzeptanz zu erhöhen, offen über Fehler zu sprechen? Ein CIRS in die gegeben Strukturen zu integrieren und zu erwarten, dass die Mitarbeiter eines Krankenhauses von nun an offen über ihre Fehler berichten, scheint nicht ausreichend zu sein. Es bedarf mehr Anstrengung und Veränderung der Grundsätze, um ein CIRS in einem Krankenhaus zu etablieren und Nutzen aus dem System ziehen zu können.

Hinweis zum Urherberrecht

Für Dokumente, die in elektronischer Form über Datenenetze angeboten werden, gilt uneingeschränkt das Urheberrechtsgesetz (UrhG). Insbesondere gilt:

Einzelne Vervielfältigungen, z.B. Kopien und Ausdrucke, dürfen nur zum privaten und sonstigen eigenen Gebrauch angefertigt werden (Paragraph 53 Urheberrecht). Die Herstellung und Verbreitung von weiteren Reproduktionen ist nur mit ausdrücklicher Genehmigung des Urhebers gestattet.

Der Benutzer ist für die Einhaltung der Rechtsvorschriften selbst verantwortlich und kann bei Mißbrauch haftbar gemacht werden.