Evaluierung und Verifikation einer Positionierungshilfe mittels Ultraschall für den Tiefenhyperthermie Applikator am Kantonsspital Aarau

URL
Dokumentart: Bachelor Thesis
Institut: Department Medizintechnik
Sprache: Deutsch
Erstellungsjahr: 2013
Publikationsdatum:
SWD-Schlagwörter: Ultraschall , Hyperthermie , Kantonsspital <Aarau>
DDC-Sachgruppe: Medizin, Gesundheit

Kurzfassung auf Deutsch:

Die Tiefenhyperthermie ist ein additives Verfahren welches bei Tumorerkrankungen neben Strahlen-/Chemotherapie angewendet werden kann. Ziel dieser Behandlung ist das Überwärmen der Tumorzellen um diese zu Schädigen und für die anderen Therapieformen empfindlicher zu machen. Um das umgebende Gewebe nicht zu schädigen wird die eingestrahlte Energie auf den Tumor fokussiert. Dafür muss jeder Patient exakt im Hyperthermie-Applikator platziert werden. Aus dieser Vorraussetzung ergibt sich die Problemstellung dieser Arbeit. Um den Vorraussetzungen bei der zukünftigen Therapeiplanung mit der Software Sigma Hyperlan gerrecht zu werden, soll die im Kantonsspital angewandte Methode mittels Messung per Lineal in vertikaler Richtung (Y-Richtung) durch ein genaueres Verfahren ersetzt werden Die europäischen Richtlinien geben eine Genauigkeit von ±1cm in den jeweiligen Richtungen vor. Im Hauptteil dieser Arbeit werden verschiedene Methoden der Abstandsmessung für diese Aufgabe diskutiert und ein Verfahren per Ultraschall durch mehrere Messversuche, im Wasserbecken und am HT-Applikator, auf Eignung geprüft. Hierbei wird die Abstandsmessung des Ultraschallgerätes, unter den diversen Einflüssen der Messumgebung, auf Abweichung überprüft. Außerdem werden weitergehende Versuche durchgefürt um zusätzliche Messungen auf realisierbarkeit zu prüfen und dadurch weitere Informationen während der Behandlung zu dokumentieren. Im Ergebnis konnten die Abstände mit geforderter Genauigkeit per Ultraschall vom Patienten relativ zum Applikator bestimmt werden. Für die Zukunft gilt es die Reproduzierbarkeit der Messungen in Winkel und Position im Vergleich zur Abstandsmessung in der Software für jede Behandlung, z.B. mittels einer Halterung an Oberfläche des Applikator, zu verbessern.

Hinweis zum Urherberrecht

Für Dokumente, die in elektronischer Form über Datenenetze angeboten werden, gilt uneingeschränkt das Urheberrechtsgesetz (UrhG). Insbesondere gilt:

Einzelne Vervielfältigungen, z.B. Kopien und Ausdrucke, dürfen nur zum privaten und sonstigen eigenen Gebrauch angefertigt werden (Paragraph 53 Urheberrecht). Die Herstellung und Verbreitung von weiteren Reproduktionen ist nur mit ausdrücklicher Genehmigung des Urhebers gestattet.

Der Benutzer ist für die Einhaltung der Rechtsvorschriften selbst verantwortlich und kann bei Mißbrauch haftbar gemacht werden.