Differenzierung von Seelachsbeständen mit Hilfe der EPIC-PCR

URL
Dokumentart: Diplomarbeit, Magisterarbeit, Master Thesis
Institut: Department Ökotrophologie
Sprache: Deutsch
Erstellungsjahr: 2013
Publikationsdatum:
SWD-Schlagwörter: Köhler <Fisch> , International Council for the Exploration of the Sea
Freie Schlagwörter (Deutsch): EPIC-PCR
DDC-Sachgruppe: Biowissenschaften, Biologie

Kurzfassung auf Deutsch:

In der vorliegenden Arbeit wird untersucht, ob sich die Seelachs-Bestände im Nordost-Atlantik mit Hilfe einer molekularbiologischen Methode, der EPIC- PCR (Exon primed, Intron-crossing-Polymerase Chain Reaction), differenzieren lassen. Dabei steht nicht die Differenzierung der Population hinsichtlich eines nachhaltigeren Fischereimanagements im Mittelpunkt, sondern die Differenzierung der durch den ICES (International Council for the Exploration of the Sea, deutsch: Internationaler Rat für Meeresforschung) klassifizierten Bestände zu Rückverfolgbarkeitszwecken.

Hinweis zum Urheberrecht

Für Dokumente, die in elektronischer Form über Datenenetze angeboten werden, gilt uneingeschränkt das Urheberrechtsgesetz (UrhG). Insbesondere gilt:

Einzelne Vervielfältigungen, z.B. Kopien und Ausdrucke, dürfen nur zum privaten und sonstigen eigenen Gebrauch angefertigt werden (Paragraph 53 Urheberrecht). Die Herstellung und Verbreitung von weiteren Reproduktionen ist nur mit ausdrücklicher Genehmigung des Urhebers gestattet.

Der Benutzer ist für die Einhaltung der Rechtsvorschriften selbst verantwortlich und kann bei Mißbrauch haftbar gemacht werden.