Empfehlung eines Fahrzeugkonzeptes für die Werkfeuerwehren der Bosch-Gruppe

URL
Dokumentart: Bachelor Thesis
Institut: Department Medizintechnik
Sprache: Deutsch
Erstellungsjahr: 2013
Publikationsdatum:
SWD-Schlagwörter: Werksfeuerwehr , Konzeption
DDC-Sachgruppe: Ingenieurwissenschaften und Maschinenbau

Kurzfassung auf Deutsch:

Diese Arbeit beschäftigt sich mit der Frage, ob es für die Werkfeuerwehren der Bosch-Gruppe finanziell günstiger ist, Normfahrzeuge zu beschaffen. Dabei werden auch die Rahmenbedingungen für den Kauf von Feuerwehrfahrzeugen in der Industrie berücksichtigt. Zusätzlich wird dabei auch kurz auf die Struktur der Werkfeuerwehr und dessen Personal eingegangen. Grundlage für die Erfassung und Bewertung von Kriterien ist neben diversen Literaturquellen insbesondere die Auswertung eines erstellten und verteilten Fragenkataloges für die Werkfeuerwehren sowie die Erkenntnisse aus der O.R.B.I.T.-Studie. Die Ergebnisse dieser vergleichsweise alten Studie werden aufgrund der Erfahrung weiterhin als zutreffend gesehen, zumal aktuelles Zahlenmaterial in dieser Form nicht mal ansatzweise existiert. Der Abschluss dieser Arbeit ist eine Empfehlung für den Kauf von Feuerwehrfahrzeugen für Werke der Bosch-Gruppe. Abstract

Kurzfassung auf Englisch:

This thesis describes the question wether Bosch fire departments should buy standard or more expensive specific fire engines. The necessary requirements are analyzed by specific plant conditions. Structural analysis of the Bosch fire departments and related associates has been done additional. The investigation of a distributed questionairy for plant fire departments, different references and the results of the O.R.B.I.T. study are basics for collecting and approval of criterias. The conclusions of the in comparison old O.R.B.I.T. study are furthermore valued due to the experiences; additional, updated datas are not available. The conclusion is a recommendation to buy standard fire engines in the Bosch Company.

Hinweis zum Urheberrecht

Für Dokumente, die in elektronischer Form über Datenenetze angeboten werden, gilt uneingeschränkt das Urheberrechtsgesetz (UrhG). Insbesondere gilt:

Einzelne Vervielfältigungen, z.B. Kopien und Ausdrucke, dürfen nur zum privaten und sonstigen eigenen Gebrauch angefertigt werden (Paragraph 53 Urheberrecht). Die Herstellung und Verbreitung von weiteren Reproduktionen ist nur mit ausdrücklicher Genehmigung des Urhebers gestattet.

Der Benutzer ist für die Einhaltung der Rechtsvorschriften selbst verantwortlich und kann bei Mißbrauch haftbar gemacht werden.