Über den Wolken –Chancen und Risiken bei der Datenspeicherung im Cloud Computingaus Privatnutzer- und Unternehmenssicht

URL
Dokumentart: Bachelor Thesis
Institut: Department Information
Sprache: Deutsch
Erstellungsjahr: 2012
Publikationsdatum:
SWD-Schlagwörter: Cloud Computing , Datenspeicherung
DDC-Sachgruppe: Bibliotheks- und Informationswissenschaft

Kurzfassung auf Deutsch:

Cloud Computing ist in aller Munde. Diverse bekannte Unternehmen wie Amazon, Microsoft und Google werben in den Medien mit ihren Angeboten und machen Cloud Computing nicht nur für Unternehmen interessant, sondern richten es nun auch an Privatanwender. Die Technologie des Cloud Computings ermöglicht es, dass Datenspeicher, Software und Kommunikationssysteme über ein Netzwerk zur Verfügung gestellt und gemeinsam genutzt werden können. So können beispielsweise ganze Buchhaltungssysteme und weitere Software in einer Cloud ausgeführt werden – ganz ohne lokale Installationen auf den Computern der Anwender. Für Privatnutzer werden Cloud-Services zur Datenspeicherung und globalen Erreichbarkeit angeboten. Sie können in den Clouds private Fotos, Videos oder Musik ablegen, um sie unterwegs oder von Zuhause via Smartphone, Laptop oder auch vom Tablet-PC abrufen zu können. Das Ziel dieser Bachelorarbeit ist es, eine Einschätzung, die Chancen und Risiken sowohl für Unternehmer als auch Privatnutzer betreffend, zu erhalten.

Hinweis zum Urheberrecht

Für Dokumente, die in elektronischer Form über Datenenetze angeboten werden, gilt uneingeschränkt das Urheberrechtsgesetz (UrhG). Insbesondere gilt:

Einzelne Vervielfältigungen, z.B. Kopien und Ausdrucke, dürfen nur zum privaten und sonstigen eigenen Gebrauch angefertigt werden (Paragraph 53 Urheberrecht). Die Herstellung und Verbreitung von weiteren Reproduktionen ist nur mit ausdrücklicher Genehmigung des Urhebers gestattet.

Der Benutzer ist für die Einhaltung der Rechtsvorschriften selbst verantwortlich und kann bei Mißbrauch haftbar gemacht werden.