Welchen Stand hat das interne Berichtswesen in wissenschaftlichen Bibliotheken hinsichtlich Berichtszwecken, Inhalten und Frequenzen sowie seiner Organisation und der beteiligten Personen?

Dokument 1.pdf (10 KB) (BachM Projekt Digitalisierung HH Nachrichten_SUB) Dokument 2.pdf (45 KB) (BachM SUB Haushaltsverlauf2012 BWF Erfolg_SUB) Dokument 3.pdf (56 KB) (BachM SUB Haushaltsverlauf2012 BWF Kapitalfluss_SUB) Dokument 4.pdf (47 KB) (entleihungen-lehrbuchsammlung_SLUB) Dokument 5.pdf (107 KB) (Interview_Dresden) Dokument 6.pdf (127 KB) (Interview_Hamburg) Dokument 7.pdf (184 KB) (Interview_Koeln) Dokument 8.pdf (35 KB) (Leitfaden) Dokument 9.pdf (12.651 KB) (Monatsbericht001_SLUB) Dokument 10.pdf (56 KB) (Report Digitale Sammlungen_SLUB) Dokument 11.pdf (777 KB) (Abschlussarbeit) Dokument 12.pdf (146 KB) (Report_eRessourcen-04-2012_SLUB) Dokument 13.pdf (227 KB) (BA_BS_Blank_ZBMed) Dokument 14.pdf (133 KB) (BA_KST_Blank_ZBMed) Dokument 15.pdf (97 KB) (BA_KTR_Blank_ZBMed) Dokument 16.pdf (107 KB) (Bachelorarbeit - KOA_ZBMed) Dokument 17.pdf (105 KB) (BachM dbs 2010_SUB) Dokument 18.pdf (14 KB) (BachM KST A331_SUB) Dokument 19.pdf (45 KB) (BachM Produktkennzahlen Quartal 2 2012_SUB) Dokument 20.pdf (44 KB) (BachM Profitcenter Landesmittel_SUB)

Unversehrtheit des Dokuments Bookmark bei Connotea Bookmark bei del.icio.us Bibtex RIS

URL
Dokumentart: Bachelor Thesis
Institut: Department Information
Sprache: Deutsch
Erstellungsjahr: 2013
Publikationsdatum:
SWD-Schlagwörter: Wissenschaftliche Bibliothek , Bericht
DDC-Sachgruppe: Bibliotheks- und Informationswissenschaft

Kurzfassung auf Deutsch:

Das Ziel dieser Arbeit ist es einen Einblick in das Berichtswesen wissenschaftlicher Bibliotheken zu geben. Hierfür wird das Berichtswesen von drei wissenschaftlichen Bibliotheken untersucht. Dies geschieht zum einen durch Interviews mit Verantwortlichen aus dem Bereich des Berichtswesen bzw. Bibliotheksleitungen. Ergänzend werden Berichte, die in den Bibliotheken vorliegen mit Hilfe einer Dokumentenanalyse untersucht. Aus den Ergebnissen der Interviews und der Dokumentenanalyse lassen sich Schlüsse ziehen hinsichtlich des personellen, zeitlichen und organisatorischen Aufbaus eines Berichtswesens. Hinzu kommen Informationen über Zweck und Nutzen eines Berichtswesens für Bibliotheken sowie Erkenntnisse über Berichtsinhalte und deren Gestaltung.

Hinweis zum Urheberrecht

Für Dokumente, die in elektronischer Form über Datenenetze angeboten werden, gilt uneingeschränkt das Urheberrechtsgesetz (UrhG). Insbesondere gilt:

Einzelne Vervielfältigungen, z.B. Kopien und Ausdrucke, dürfen nur zum privaten und sonstigen eigenen Gebrauch angefertigt werden (Paragraph 53 Urheberrecht). Die Herstellung und Verbreitung von weiteren Reproduktionen ist nur mit ausdrücklicher Genehmigung des Urhebers gestattet.

Der Benutzer ist für die Einhaltung der Rechtsvorschriften selbst verantwortlich und kann bei Mißbrauch haftbar gemacht werden.