Das dermal-entzündliche Infiltrat in Arealen postinflammatorischer Hyperpigmentierung

URL
Dokumentart: Diplomarbeit, Magisterarbeit, Master Thesis
Institut: Department Biotechnologie
Sprache: Deutsch
Erstellungsjahr: 2013
Publikationsdatum:
SWD-Schlagwörter: Hautpigmentierung , Infiltrat
DDC-Sachgruppe: Biowissenschaften, Biologie

Kurzfassung auf Deutsch:

Ziel dieser Arbeit war die nähere Charakterisierung einer erworbenen Fehlpigmentierung, der sog. postinflammatorischen Hyperpigmentierung (PIH). Sie ist eine reaktive Hypermelanose, die durch eine zugrunde liegende Entzündungsreaktion in Erscheinung tritt. Obwohl die PIH kein medizinisches Problem darstellt, kann sie speziell bei exponierten Hautarealen zu einer psychischen Belastung für die Betroffenen werden. Es wurde eine interne in vivo-Studie an einem Probandenkollektiv durchgeführt, um in den anschließenden Untersuchungen der Hautproben Erkenntnisse über grundlegende Mechanismen der PIH zu erlangen. Diese sollten zukünftig Ansatzpunkte für die Vermeidung oder Behandlung einer solchen Fehlpigmentierung liefern. In der vorliegenden Arbeit wurden epidermale und dermale Veränderungen hinsichtlich des Zellstatus an Hautproben näher analysiert. Die immunhistologischen ex vivo-Untersuchungen umfassten die Identifizierung von Myofibroblasten und den Nachweis von möglichen Integritätsveränderungen der Basalmembran. Ein Hauptfokus lag in der quantitativen Erfassung der proliferativen Zellpopulation und verschiedener Zelltypen. Die Zellquantifizierung schloss die pigmentierungsrelevanten, epidermalen Melanozyten ein sowie Zellen des dermal-entzündlichen Infiltrats.

Hinweis zum Urheberrecht

Für Dokumente, die in elektronischer Form über Datenenetze angeboten werden, gilt uneingeschränkt das Urheberrechtsgesetz (UrhG). Insbesondere gilt:

Einzelne Vervielfältigungen, z.B. Kopien und Ausdrucke, dürfen nur zum privaten und sonstigen eigenen Gebrauch angefertigt werden (Paragraph 53 Urheberrecht). Die Herstellung und Verbreitung von weiteren Reproduktionen ist nur mit ausdrücklicher Genehmigung des Urhebers gestattet.

Der Benutzer ist für die Einhaltung der Rechtsvorschriften selbst verantwortlich und kann bei Mißbrauch haftbar gemacht werden.