Die lebensmittelrechtliche Beurteilung von unlöslichen Pflanzenfasern am Beispiel von Weizenhalmfasern

URL
Dokumentart: Bachelor Thesis
Institut: Department Ökotrophologie
Sprache: Deutsch
Erstellungsjahr: 2013
Publikationsdatum:
SWD-Schlagwörter: Lebensmittelrecht , Weizen , Ballaststoff , Zusatzstoff
DDC-Sachgruppe: Landwirtschaft, Veterinärmedizin

Kurzfassung auf Deutsch:

Ziel der vorliegenden Arbeit war die lebensmittelrechtliche Beurteilung von unlöslichen Pflanzenfasern am Beispiel von Weizenhalmfasern. Nach relevanten Erläuterungen zur Stoffgruppe der Ballaststoffe, wird die Gewinnung und Verwendung von Weizenhalmfasern geklärt. Anschließend werden die für die Fragestellung wesentlichen lebensmittelrechtlichen Grundlagen v. a. bezüglich des Zusatzstoffrechts vorgestellt. Auf dieser fachlichen Basis wird die rechtliche Einordnung der Weizenhalmfaser vorgenommen.

Kurzfassung auf Englisch:

The aim of this bachelor thesis was to assess insoluble plant fibres in terms of food laws, based on the example of wheat straw fibre. After relevant explanations of the substance group of dietary fibres are provided, the extraction and the use of wheat straw fibre are pointed out. Afterwards, the food law basis, especially with regard to law on food additives, is introduced. The evaluation of wheat straw fibre in the context of food law is being carried out on the basis of this knowledge.

Hinweis zum Urheberrecht

Für Dokumente, die in elektronischer Form über Datenenetze angeboten werden, gilt uneingeschränkt das Urheberrechtsgesetz (UrhG). Insbesondere gilt:

Einzelne Vervielfältigungen, z.B. Kopien und Ausdrucke, dürfen nur zum privaten und sonstigen eigenen Gebrauch angefertigt werden (Paragraph 53 Urheberrecht). Die Herstellung und Verbreitung von weiteren Reproduktionen ist nur mit ausdrücklicher Genehmigung des Urhebers gestattet.

Der Benutzer ist für die Einhaltung der Rechtsvorschriften selbst verantwortlich und kann bei Mißbrauch haftbar gemacht werden.