ISO-zertifizierte Bibliotheken – Hat sich der Aufwand gelohnt?Eine Untersuchung anhand zertifizierter Öffentlicher Bibliotheken

URL
Dokumentart: Bachelor Thesis
Institut: Department Information
Sprache: Deutsch
Erstellungsjahr: 2013
Publikationsdatum:
SWD-Schlagwörter: Qualitätsmanagement , Zertifizierung , Öffentliche Bibliothek , Befragung
DDC-Sachgruppe: Bibliotheks- und Informationswissenschaft

Kurzfassung auf Deutsch:

In Deutschland gibt es eine Vielzahl von Öffentlichen Bibliotheken, die sich nach unterschiedlichen Qualitätsmanagementverfahren zertifiziert haben. Diese Arbeit beschäftigt sich damit, welche Bedeutung Qualitätsmanagementmodelle und-projekte für Bibliotheken haben. Es werden verschiedene Qualitätsmodelle und -projekte vorgestellt und durch eine Online-Befragung Zertifizierungsverfahren auf den Prüfstand gestellt. Untersuchungsziel ist es, herauszufinden, ob sich diese für Öffentliche Bibliotheken lohnen oder nicht.

Hinweis zum Urheberrecht

Für Dokumente, die in elektronischer Form über Datenenetze angeboten werden, gilt uneingeschränkt das Urheberrechtsgesetz (UrhG). Insbesondere gilt:

Einzelne Vervielfältigungen, z.B. Kopien und Ausdrucke, dürfen nur zum privaten und sonstigen eigenen Gebrauch angefertigt werden (Paragraph 53 Urheberrecht). Die Herstellung und Verbreitung von weiteren Reproduktionen ist nur mit ausdrücklicher Genehmigung des Urhebers gestattet.

Der Benutzer ist für die Einhaltung der Rechtsvorschriften selbst verantwortlich und kann bei Mißbrauch haftbar gemacht werden.