Zusammenarbeit von Abendgymnasien und Bibliotheken –Analyse des Ist-Zustandes und Entwicklung von Handlungsempfehlungen

URL
Dokumentart: Bachelor Thesis
Institut: Department Information
Sprache: Deutsch
Erstellungsjahr: 2013
Publikationsdatum:
SWD-Schlagwörter: Abendgymnasium , Bibliothek , Kooperation , Lebenslanges Lernen , Zweiter Bildungsweg
DDC-Sachgruppe: Bibliotheks- und Informationswissenschaft

Kurzfassung auf Deutsch:

In dieser Bachelorarbeit wird untersucht, ob es zwischen Abendgymnasien und Bibliotheken eine Zusammenarbeit gibt, die mit der Zusammenarbeit von Tagesgymnasien und Bibliotheken vergleichbar ist. Um dies herauszufinden, wird eine Online-Umfrage durchgeführt. Durch die Ergebnisse der Auswertung kann die Hypothese, dass es nur sehr wenig Zusammenarbeit von Abendgymnasien und Bibliotheken in Deutschland gibt, verifiziert werden. In Experteninterviews mit drei Lehrpersonen von Abendgymnasien und zwei Bibliothekaren, wird nach den Bedingungen und Empfehlungen für erfolgversprechende Schulungsaktivitäten für Abendgymnasiasten gefragt. Eine fundierte Informationskompetenz ist eine der Voraussetzungen für das lebenslange Lernen und wichtig für den Erfolg in Studium, Ausbildung und Beruf. Da Bibliotheken Veranstaltungen zur Förderung von Informationskompetenz mittlerweile zu ihrem Kerngeschäft zählen, sollten diese Angebote auch von Abendgymnasien genutzt werden. Schließlich werden die wichtigsten Schritte zur Erarbeitung und Umsetzung eines Schulungskonzepts skizziert.

Hinweis zum Urheberrecht

Für Dokumente, die in elektronischer Form über Datenenetze angeboten werden, gilt uneingeschränkt das Urheberrechtsgesetz (UrhG). Insbesondere gilt:

Einzelne Vervielfältigungen, z.B. Kopien und Ausdrucke, dürfen nur zum privaten und sonstigen eigenen Gebrauch angefertigt werden (Paragraph 53 Urheberrecht). Die Herstellung und Verbreitung von weiteren Reproduktionen ist nur mit ausdrücklicher Genehmigung des Urhebers gestattet.

Der Benutzer ist für die Einhaltung der Rechtsvorschriften selbst verantwortlich und kann bei Mißbrauch haftbar gemacht werden.