Infrarotstrahler zur Hypothermie-Prävention verkehrsunfallbedingt eingeklemmter Personen

URL
Dokumentart: Bachelor Thesis
Institut: Department Medizintechnik
Sprache: Deutsch
Erstellungsjahr: 2013
Publikationsdatum:
SWD-Schlagwörter: Verkehrsunfall , Infrarotstrahler , Hypothermie , Prävention , Notfallmedizin
DDC-Sachgruppe: Ingenieurwissenschaften und Maschinenbau

Kurzfassung auf Deutsch:

In der vorliegenden Bachelor-Arbeit werden unterschiedliche Strategien untersucht, um eingeklemmte Personen nach einem Verkehrsunfall innerhalb der präklinischen Rettungsphase vor einer drohenden Hypothermie zu schützen. Dabei werden neben einem von der Berufsfeuerwehr Gütersloh entwickelten Infrarotstrahler, eine Warmluftgebläsedecke und eine sich selbsterwärmende Decke miteinander verglichen.

Kurzfassung auf Englisch:

The objective of this bachelor thesis is the analysis and comparison of available options to prevent hypothermia of incarcerated car crash victims during the preclinical phase (extrication). The available options covered by this thesis are an infrared radiator – developed by Gütersloh municipal fire department –, a warming blanket via warmed air and an active self-warming blanket activated by air contact.

Hinweis zum Urheberrecht

Für Dokumente, die in elektronischer Form über Datenenetze angeboten werden, gilt uneingeschränkt das Urheberrechtsgesetz (UrhG). Insbesondere gilt:

Einzelne Vervielfältigungen, z.B. Kopien und Ausdrucke, dürfen nur zum privaten und sonstigen eigenen Gebrauch angefertigt werden (Paragraph 53 Urheberrecht). Die Herstellung und Verbreitung von weiteren Reproduktionen ist nur mit ausdrücklicher Genehmigung des Urhebers gestattet.

Der Benutzer ist für die Einhaltung der Rechtsvorschriften selbst verantwortlich und kann bei Mißbrauch haftbar gemacht werden.