Qualitätsmanagement in deutschen wissenschaftlichen Bibliotheken –Unvermeidliche Entwicklung oder vorübergehender Trend?

URL
Dokumentart: Bachelor Thesis
Institut: Department Information
Sprache: Deutsch
Erstellungsjahr: 2014
Publikationsdatum:
SWD-Schlagwörter: Qualität , Prozessoptimierung , Qualitätsmanagement , Zertifizierung , Bibliothek
DDC-Sachgruppe: Bibliotheks- und Informationswissenschaft

Kurzfassung auf Deutsch:

Diese Arbeit befasst sich mit der Fragestellung, ob Qualitätsmanagement in deutschen wissenschaftlichen Bibliotheken eine unvermeidliche Ent-wicklung oder ein vorübergehender Trend ist. Genauer soll untersucht werden, warum wissenschaftliche Bibliotheken nur selten ein offizielles Qualitätsmanagement nutzen oder ein Qualitätsmanagementsystem im-plementieren und welche Gründe und Motive es dafür gibt. Es werden im theoretischen Teil der Arbeit verschiedene Qualitätsmanagement-Modelle vorgestellt sowie die Vor- und Nachteile eines Qualitätsmanagements auf-geführt. Um die Fragestellung beantworten zu können, beschäftigt sich der zweite Teil der Arbeit mit der Analyse der durchgeführten Interviews zu den genannten Fragen und der anschließenden Auswertung, die zu dem Ergebnis gelangt, dass die finanziellen, personellen und strukturellen Hürden meist zu groß sind, um das Projekt „Qualitätsmanagement“ sinn-voll umzusetzen.

Hinweis zum Urheberrecht

Für Dokumente, die in elektronischer Form über Datenenetze angeboten werden, gilt uneingeschränkt das Urheberrechtsgesetz (UrhG). Insbesondere gilt:

Einzelne Vervielfältigungen, z.B. Kopien und Ausdrucke, dürfen nur zum privaten und sonstigen eigenen Gebrauch angefertigt werden (Paragraph 53 Urheberrecht). Die Herstellung und Verbreitung von weiteren Reproduktionen ist nur mit ausdrücklicher Genehmigung des Urhebers gestattet.

Der Benutzer ist für die Einhaltung der Rechtsvorschriften selbst verantwortlich und kann bei Mißbrauch haftbar gemacht werden.