Entwicklung eines pflegediagnosenbasierten Instruments zur Erhebung akuter Pflegeprobleme bei Menschen mit akutem Koronarsyndrom auf Intensive und Intermediate Care Unit

URL
Dokumentart: Bachelor Thesis
Institut: Department Pflege und Management
Sprache: Deutsch
Erstellungsjahr: 2014
Publikationsdatum:
SWD-Schlagwörter: Pflegediagnose , Erhebung , Krankenpflege
DDC-Sachgruppe: Medizin, Gesundheit

Kurzfassung auf Deutsch:

Hintergrund: Erkrankungen des Kreislaufsystems bilden mit etwa 2,9 Millionen PatientInnen die größte Diagnosegruppe in Deutschland. Unter dem Überbegriff des akuten Koronarsyndroms werden dabei die akuten potenziell lebensbedrohlichen Manifestationen einer chronischen Verengung der Herzkrankgefäße zusammengefasst. Pflegende in Notaufnahmen und Intermediate- oder Intensivbehandlungseinheiten werden also unter hohem Zeit-, Problem- und Handlungsdruck zunehmend mit PatientInnen mit akutem Koronarsyndrom konfrontiert. Wissenschaftlich fundierte, standardisierte Erhebungsinstrumente zur effektiven Erfassung der mit dem akutem Koronarsyndrom assoziierten Pflegeprobleme sind bisher nicht entwickelt worden. Ziel der Arbeit ist es, ein solches Instrument auf Basis wissenschaftlicher Erkenntnisse zu generieren. Methode: Zunächst wurden in einer systematischen Literaturrecherche erwiesene Symptomatiken und pflegerische Problemlagen erfasst. Anschließend konnten diese inhaltlich in Problembereiche geclustert werden. Alle Pflegediagnosen der NANDA-I Taxonomie 2 in den jeweiligen Bereichen wurden identifiziert und argumentativ für das Instrument ein- oder ausgeschlossen. Die eingeschlossenen, vorformulierten Pflegediagnosen wurden anschließend unter Berücksichtigung beeinflussbarer Gütekriterien in einem Instrument zusammengeführt. Ergebnis: Es konnten insgesamt 18 Pflegediagnosen identifiziert werden, die bei Menschen mit akutem Koronarsyndrom auf Intensive oder Intermediate Care Unit in der Akutphase gehäuft auftreten. Das Ergebnis der Zusammenführung ist der doppelseitige Erhebungsbogen APDACS. Diskussion: Alle aus der Literatur erhobenen pflegerelevanten Probleme konnten in Pflegediagnosen überführt und in das Instrument integriert werden. Im Rahmen der Entwicklung zeigte sich, dass pflegewissenschaftliche Literatur vorwiegend psychologischpsychosoziale Aspekte und die Medizin eher somatische Aspekte des akuten Koronarsyndroms fokussiert. Dies ist kritisch zu bewerten, da der Gegenstandsbereich der Pflege sowohl körperliche, als auch psychische Aspekte miteinbezieht. Schlussfolgerung: Es ist notwendig, APDACS auf seine instrumentenbezogenen und anwendungsbezogenen Gütekriterien hin zu untersuchen. Zudem ist quantitative und qualitative Forschung wünschenswert, um derartige Instrument auf einer breiten Basis wissenschaftlicher Erkenntnisse aufzubauen. Pflegediagnostik ist dabei in Aus- und Weiterbildung in Deutschland verstärkt zu integrieren, um Akzeptanz und Verständnis solcher Instrumente zu fördern.

Hinweis zum Urheberrecht

Für Dokumente, die in elektronischer Form über Datenenetze angeboten werden, gilt uneingeschränkt das Urheberrechtsgesetz (UrhG). Insbesondere gilt:

Einzelne Vervielfältigungen, z.B. Kopien und Ausdrucke, dürfen nur zum privaten und sonstigen eigenen Gebrauch angefertigt werden (Paragraph 53 Urheberrecht). Die Herstellung und Verbreitung von weiteren Reproduktionen ist nur mit ausdrücklicher Genehmigung des Urhebers gestattet.

Der Benutzer ist für die Einhaltung der Rechtsvorschriften selbst verantwortlich und kann bei Mißbrauch haftbar gemacht werden.