Darstellung der technischen sowie normativen Anforderungen im Offshore Stahlbau am Beispiel eines Jacket-Knotens

Presentation of the technical and normative requirements in offshore steel construction, on the example of a Jacket-node

URL
Dokumentart: Bachelor Thesis
Institut: Department Maschinenbau und Produktion
Sprache: Deutsch
Erstellungsjahr: 2014
Publikationsdatum:
SWD-Schlagwörter: Dauerschwingfestigkeit , Stahlbau
DDC-Sachgruppe: Ingenieurwissenschaften und Maschinenbau

Kurzfassung auf Deutsch:

Die vorliegende Bachelorarbeit beschäftigt mit der Darstellung der technischen sowie normativen Anforderungen im Offshore Stahlbau. Aus den rechtlichen Grundlagen der deutschen ausschließlichen Wirtschaftszone ergibt sich die Zuständigkeit des Bundesamts für Seeschifffahrt und Hydrographie als Genehmigungsbehörde. Die Ausarbeitung gibt Aufschluss über die Anforderungen des BSH im Bezug auf die Konstruktion und Ausführung von Offshore Bauwerken, rechnerische Nachweiskonzepte der Ermüdungsfestigkeit (nach Eurocode und DNV) sowie die Umsetzung der Ausführung in der Praxis. Hierbei wird auf die Problemstellungen des rechnerischen Nachweises und der fertigungstechnischen Umsetzung unterschiedlicher Nahtausführungen eingegangen.

Kurzfassung auf Englisch:

This bachelor thesis shows the technical and normative requirements in offshore steel structures. It starts with the legal basis of German Exclusive Economic Zone, and the jurisdiction of the BSH as the licensing authority. The thesis gives information about the requirements of BSH in relation to the design and construction of offshore structures. This thesis focuses in particular on the problems of the fatigue analysis of different weld details.

Hinweis zum Urheberrecht

Für Dokumente, die in elektronischer Form über Datenenetze angeboten werden, gilt uneingeschränkt das Urheberrechtsgesetz (UrhG). Insbesondere gilt:

Einzelne Vervielfältigungen, z.B. Kopien und Ausdrucke, dürfen nur zum privaten und sonstigen eigenen Gebrauch angefertigt werden (Paragraph 53 Urheberrecht). Die Herstellung und Verbreitung von weiteren Reproduktionen ist nur mit ausdrücklicher Genehmigung des Urhebers gestattet.

Der Benutzer ist für die Einhaltung der Rechtsvorschriften selbst verantwortlich und kann bei Mißbrauch haftbar gemacht werden.