Qualität von erweiterten Erste-Hilfe-Maßnahmen durch Laienhelfer bei der Verletztenversorgung im Offshore-Bereich

URL
Dokumentart: Bachelor Thesis
Institut: Department Medizintechnik
Sprache: Deutsch
Erstellungsjahr: 2014
Publikationsdatum:
SWD-Schlagwörter: Erste Hilfe , Laie , Offshorebauwerk
DDC-Sachgruppe: Medizin, Gesundheit

Kurzfassung auf Deutsch:

Die Verletztenversorgung im Offshore-Sektor muss aufgrund langer Eintreffzeiten professioneller Rettungskräfte durch besonders geschulte Ersthelfer sichergestellt werden. Eine aktuelle Empfehlung der Deutschen Gesetzlichen Unfallversicherung zur erweiterten Erste-Hilfe Offshore wurde von der Firma Hochtief durch die Entwicklung eines eigenen Erste-Hilfe Konzepts umgesetzt. 24 Mitarbeiter wurden nach der neuen Methode in einem 2,5-tägigen Kurs ausgebildet. Anschließend wurde die Qualität der Notfallversorgung anhand von Videomitschnitten eines Fallbeispieltrainings durch ein Expertengremium beurteilt. Die Laienhelfer waren nach Auffassung der Experten im Anschluss an das Training mehrheitlich in der Lage, eine suffiziente Notfallversorgung mit erweiterten medizinischen Maßnahmen über einen längeren Zeitraum durchzuführen und den Patientenzustand bis zum Eintreffen weiterer Rettungskräfte zu stabilisieren. Ein Defizit in der Versorgung stellte das Vorgehen nach anerkannten Handlungsalgorithmen dar. Um die Qualität der Notfallversorgung insgesamt zu verbessern, sollte die kontinuierliche Schulung der Mitarbeiter und die Entwicklung eines Notfallhandbuchs angestrebt werden.

Kurzfassung auf Englisch:

The medical care of injured persons in the offshore sector must be ensured by specially trained first aiders due to long response times of the professional rescue service. A recent recommendation of the German Statutory Accident Insurance "Deutsche Gesetzliche Unfallversicherung" (DGUV) to advanced first aid offshore was implemented by the company Hochtief who developed its own first-aid approach. 24 employees were trained according to the new method in a 2.5-day course. Subsequently, the quality of medical care was assessed by an expert committee using the video recordings of case studies made during the training. The expert committee concluded that after the training the majority of first aiders were able to ensure sufficient emergency care with advanced medical interventions over a longer period of time. Additionally, they were able to stabilize the patient's condition until the arrival of professional emergency personnel. A deficit in medical care was identified with regards to approved treatment algorithms. In order to improve the overall quality of emergency care, a future aim should be to continuously train staff and to develop an emergency manual.

Hinweis zum Urheberrecht

Für Dokumente, die in elektronischer Form über Datenenetze angeboten werden, gilt uneingeschränkt das Urheberrechtsgesetz (UrhG). Insbesondere gilt:

Einzelne Vervielfältigungen, z.B. Kopien und Ausdrucke, dürfen nur zum privaten und sonstigen eigenen Gebrauch angefertigt werden (Paragraph 53 Urheberrecht). Die Herstellung und Verbreitung von weiteren Reproduktionen ist nur mit ausdrücklicher Genehmigung des Urhebers gestattet.

Der Benutzer ist für die Einhaltung der Rechtsvorschriften selbst verantwortlich und kann bei Mißbrauch haftbar gemacht werden.