Ein E-Magazin für Leserinnen – Akzeptanzanalyse zur Vorbereitung einer Marketingkonzeption fürdigitale Frauenzeitschriften am Beispiel des zweiwöchigen Titels Brigitte

URL
Dokumentart: Bachelor Thesis
Institut: Department Information
Sprache: Deutsch
Erstellungsjahr: 2014
Publikationsdatum:
SWD-Schlagwörter: Marketingstrategie , Marktforschung , Online-Marketing
DDC-Sachgruppe: Bibliotheks- und Informationswissenschaft

Kurzfassung auf Deutsch:

Die vorliegende Studie betrachtet und analysiert Möglichkeiten, digitale Frauenzeitschriften in Form von Apps für das Tablet zu vermarkten, um Erlöse auch digital generieren zu können. Sie findet in Zusammenarbeit mit der Deutschen Pressevertrieb GmbH statt. Ziel der Untersuchung ist die Entwicklung einer Marketingstrategie am Beispiel der Zeitschrift Brigitte. Ausgangssituation ist der marketingorientierte Ansatz. Nach der Analyse gegenwärtiger Marktforschungsergebnisse wird unter den Leserinnen der Brigitte eine quantitative Befragung durchgeführt, die Erwartungen an E-Magazine, Zahlungsbereitschaft, Hinderungsgründe zur Nutzung sowie Nutzung und den Besitz von Tablets als Endgerät untersucht. Befragt wurden 1.262 Frauen aus Abonnementadressen und den zur Vermarktung freigegebenen Gewinnspieladressen der Marke Brigitte ab 20 Jahren, die affin zu der Zeitschrift sind. Die Ergebnisse geben Aufschluss über die Kernzielgruppe des EMagazins der Brigitte und Anhaltspunkte zur Optimierung der Marketingstrategie. Die Untersuchung kommt zu dem Ergebnis, dass Nutzer bereit sind, für eine digitale Zeitschrift zu bezahlen, dafür aber interaktiven Inhalt erwarten. Generell ist in der Zielgruppe die Nutzung von E-Magazinen wenig verbreitet, weil potenzielle Nutzer kein passendes Endgerät besitzen und nicht ausreichend über das E-Magazin informiert sind. Auf dieser Grundlage wird ein mögliches Online-Marketingkonzept mit dem Ziel entwickelt, die potenzielle Zielgruppe über das E-Magazin zu informieren und es testen zu lassen. Die entwickelte Marketingstrategie mit dem dazugehörigen Online-Marketingkonzept wird abschließend in einer SWOT-Analyse reflektiert. Damit ermöglicht die Untersuchung die Optimierung der Marketingstrategie der Marke Brigitte für das E-Magazin und gibt Aufschluss über Erwartungen und Hinderungsgründe der fokussiert untersuchten Zielgruppe.

Hinweis zum Urheberrecht

Für Dokumente, die in elektronischer Form über Datenenetze angeboten werden, gilt uneingeschränkt das Urheberrechtsgesetz (UrhG). Insbesondere gilt:

Einzelne Vervielfältigungen, z.B. Kopien und Ausdrucke, dürfen nur zum privaten und sonstigen eigenen Gebrauch angefertigt werden (Paragraph 53 Urheberrecht). Die Herstellung und Verbreitung von weiteren Reproduktionen ist nur mit ausdrücklicher Genehmigung des Urhebers gestattet.

Der Benutzer ist für die Einhaltung der Rechtsvorschriften selbst verantwortlich und kann bei Mißbrauch haftbar gemacht werden.