Lebenszufriedenheit von Kindern mit Migrationshintergrund – Hamburger Ergebnisse aus der HBSC Studie aus dem Jahre 2009/ 2010

URL
Dokumentart: Bachelor Thesis
Institut: Department Gesundheitswissenschaften
Sprache: Deutsch
Erstellungsjahr: 2014
Publikationsdatum:
SWD-Schlagwörter: Kind , Migration , Zufriedenheit
DDC-Sachgruppe: Psychologie

Kurzfassung auf Deutsch:

Hintergrund: Die Gesundheit und das Gesundheitsverhalten von Kindern und Jugendlichen stehen zunehmend im Blickpunkt der Forschung und der Gesellschaft. Studien wie die HBSC, KIGGS und UNICEF- Studie stellen seit längerem Ergebnisse über die Gesundheit von Kindern und Jugendlichen dar. Zudem stellt sich heraus, dass die Gesundheit von Kindern und Jugendlichen mit Migrationshintergrund nicht intensiv genug erforscht worden ist. Neben einer Vielzahl von Gesundheitsthemen rückt auch die Lebenszufriedenheit vermehrt in den Fokus. Daher befasst sich diese Arbeit mit der Lebenszufriedenheit mit Kindern und Jugendlichen mit Migrationshintergrund und stellt dar, ob ein Zusammenhang zwischen der Lebenszufriedenheit und dem Berufsstatus der Eltern der Kinder und Jugendlichen mit Migrationshintergrund vorhanden ist. Dabei wurde der Fokus vor allem auf die Daten der HBSC- Studie gelegt. Methode: Die Daten wurden von der HBSC- Studie, die im Jahre 2009/ 2010 in Hamburg durchgeführt worden ist, übernommen. Mithilfe dieser Daten wurden zunächst deskriptive Analysen ausgeführt und dann Zusammenhänge ermittelt und anschließend eine lineare Regression durchgeführt. Ergebnis: Die in dieser Arbeit erreichten Ergebnisse legen dar, dass der Großteil der Hamburger Schülerinnen und Schüler zufrieden mit ihrem Leben ist, wobei die jüngeren Kinder und die Schülerinnen und Schüler des Gymnasiums im Gegensatz zu ihren Gleichaltrigen mit ihrem Leben zufriedener sind. Außerdem lässt sich feststellen, dass der Berufsstatus der Eltern mit Migrationshintergrund in keinem Zusammenhang mit derer Lebenszufriedenheit steht.

Hinweis zum Urheberrecht

Für Dokumente, die in elektronischer Form über Datenenetze angeboten werden, gilt uneingeschränkt das Urheberrechtsgesetz (UrhG). Insbesondere gilt:

Einzelne Vervielfältigungen, z.B. Kopien und Ausdrucke, dürfen nur zum privaten und sonstigen eigenen Gebrauch angefertigt werden (Paragraph 53 Urheberrecht). Die Herstellung und Verbreitung von weiteren Reproduktionen ist nur mit ausdrücklicher Genehmigung des Urhebers gestattet.

Der Benutzer ist für die Einhaltung der Rechtsvorschriften selbst verantwortlich und kann bei Mißbrauch haftbar gemacht werden.