Die Bedeutung des Themas Gesundheit bei der unternehmensstrategischen Maßnahme des Employer Brandings

URL
Dokumentart: Bachelor Thesis
Institut: Department Gesundheitswissenschaften
Sprache: Deutsch
Erstellungsjahr: 2014
Publikationsdatum:
SWD-Schlagwörter: Betriebliche Gesundheitsförderung , Markenpolitik
DDC-Sachgruppe: Sozialwissenschaften, Soziologie, Anthropologie

Kurzfassung auf Deutsch:

Hintergrund: Die mit dem demografischen Wandel einhergehenden Veränderungen, hier insbesondere die alternde Gesellschaft und die zurückgehende Geburtenrate, werden in Zukunft viele Unternehmen vor große Herausforderungen stellen. In diesem Zuge wird die Gesunderhaltung und Gesundheitsförderung der Mitarbeiter eine immer wichtigere Rolle einnehmen. Zusätzlich müssen die Maßnahmen zur Gewinnung und Bindung von neuem Personal genauer geplant und überdacht werden. Ziel: In dieser Arbeit wird deshalb geprüft, welche Bedeutung das Thema Gesundheit bei der unternehmensstrategischen Maßnahme des Employer Brandings hat. Methodik: Anhand einer systematischen Onlineliteraturdatenbankanalyse sowie einer Handrecherche wurden die unterschiedlichen Arbeitgeberattraktivitätsfaktoren ermittelt und untersucht, inwieweit ein im Unternehmen kommuniziertes betriebliches Gesundheitsmanagement für Bewerber ausschlaggebend bei der Arbeitgeberwahl wirkt. Hierfür wurden zum einen Studien zum besagten Thema analysiert und zum anderen die besten Arbeitgeber Deutschlands aus dem Jahr 2014 mit ihren Attraktivitätsfaktoren präsentiert. Ergebnisse: Mit Hilfe der untersuchten Daten wurde herausgefunden, dass es einen positiven Zusammenhang zwischen der Arbeitgeberattraktivität und einzelnen Gesundheitsprogrammen gibt. Vielen Mitarbeitern ist es demnach wichtig, dass ihr Arbeitgeber diese anbietet. Die Bedeutung eines vollständigen betrieblichen Gesundheitsmanagements konnte dagegen nicht eindeutig überprüft werden, da dieses Thema bislang nicht ausreichend erforscht wurde. Fazit: Durch die suboptimale Datenlage stellt sich ein Bedarf an neuen Studien heraus, mit dem Ziel in Zukunft genauere Aussagen zu der Bedeutung eines betrieblichen Gesundheitsmanagements bei der Personalgewinnung und -bindung geben zu können. Einhergehend damit können Handlungsempfehlungen für Arbeitgeber ausgesprochen werden.

Hinweis zum Urheberrecht

Für Dokumente, die in elektronischer Form über Datenenetze angeboten werden, gilt uneingeschränkt das Urheberrechtsgesetz (UrhG). Insbesondere gilt:

Einzelne Vervielfältigungen, z.B. Kopien und Ausdrucke, dürfen nur zum privaten und sonstigen eigenen Gebrauch angefertigt werden (Paragraph 53 Urheberrecht). Die Herstellung und Verbreitung von weiteren Reproduktionen ist nur mit ausdrücklicher Genehmigung des Urhebers gestattet.

Der Benutzer ist für die Einhaltung der Rechtsvorschriften selbst verantwortlich und kann bei Mißbrauch haftbar gemacht werden.