Die Wirkung von Epigallocatechin-3-Gallat aus grünem Tee auf Autoimmunerkrankungen am Beispiel der Multiplen Sklerose

URL
Dokumentart: Bachelor Thesis
Institut: Department Ökotrophologie
Sprache: Deutsch
Erstellungsjahr: 2014
Publikationsdatum:
SWD-Schlagwörter: Epigallocatechingallat <Epigallocatechin-3-gallat> , Grüner Tee , Multiple Sklerose
DDC-Sachgruppe: Medizin, Gesundheit

Kurzfassung auf Deutsch:

Autoimmunerkrankungen betreffen viele Menschen, dabei im Falle der Multiplen Sklerose (MS) und der Rheumatoiden Arthritis (RA) vorwiegend Frauen. In dieser Bachelorarbeit werden Studien zu Epigallocatechin-3-Gallat (EGCG) und seiner Wirkung auf Autoimmunerkrankungen am Beispiel der MS und der RA kritisch betrachtet. Ziel ist es die verschiedenen ermittelten Effekte von EGCG genauer zu untersuchen und miteinander zu vergleichen. Es soll ebenfalls betrachtet werden, welche Dosierungen verwendet wurden und wie diese entsprechend beim Menschen aussehen könnte. Dazu wurde in den Datenbanken PubMed und ScienceDirect mithilfe von bestimmten Schlagworten gezielt nach Studien gesucht, anschließend anhand evidenzbasierter Kriterien und der in den Studien untersuchten Parameter weiter ausgefiltert. Zudem wurden weitere aktuelle Literaturquellen und Übersichtsarbeiten in die Betrachtung mit einbezogen. Die Studien zeigen, dass EGCG auf mehrere Weisen auf das Immunsystem wirkt. Entzündliche Prozesse werden gehemmt indem pro-inflammatorische T-Zellen und Zytokine reduziert werden. Der Schweregrad einer RA sowie einer experimentellen autoimmune Enzephalomyelitis (EAE) welche als Ersatz für die MS beim Menschen dient wurde insgesamt gemildert. EGCG zeigt zudem eine neuroprotektive Wirkung und bewahrt Nervenzellen vor dem Untergang. Eine weitere Wirkung ist die Stabilisierung der Blut-Hirn-Schranke, wodurch die Schubrate von Multipler Sklerose reduziert werden könnte.

Kurzfassung auf Englisch:

Autoimmune diseases concerns many people, in case of multiple sclerosis (MS) and rheumatoid arthritis (RA) especially women. In this bachelor thesis, different studies about epigallocatechin-3-gallat (EGCG) and it’s effect on autoimmune diseases using the example of MS and RA will be critically regarded. Aim is the investigation and comparison of the multiple effects of EGCG, as well as the used dosage and how high these should be at humans. For this purpose studies were searched in the database systems PubMed and ScienceDirect on the basis of specific keywords. Afterwards they were selected by evidence-based criteria and comparability. In addition there were further references and reviews considered. The studies show that EGCG affect on several ways on the immune system. Inflammable processes are inhibiting by reducing inflammable T cells and cytokines. The severity of the RA and the experimental autoimmune encephalomyelitis (EAE), which is the substitution for MS, was decreased. Moreover EGCG shows a neuroprotective effect by protecting neurons from cell death. Also the blood-brain-barrier was stabilized whereby the rate of disease attacks could be reduced.

Hinweis zum Urheberrecht

Für Dokumente, die in elektronischer Form über Datenenetze angeboten werden, gilt uneingeschränkt das Urheberrechtsgesetz (UrhG). Insbesondere gilt:

Einzelne Vervielfältigungen, z.B. Kopien und Ausdrucke, dürfen nur zum privaten und sonstigen eigenen Gebrauch angefertigt werden (Paragraph 53 Urheberrecht). Die Herstellung und Verbreitung von weiteren Reproduktionen ist nur mit ausdrücklicher Genehmigung des Urhebers gestattet.

Der Benutzer ist für die Einhaltung der Rechtsvorschriften selbst verantwortlich und kann bei Mißbrauch haftbar gemacht werden.