Systematische Integration von Bibliotheksbeständen - Anforderungsanalyse und Empfehlungen für eine Systematik für die Fachbibliothek DMI der HAW Hamburg

URL
Dokumentart: Bachelor Thesis
Institut: Department Information
Sprache: Deutsch
Erstellungsjahr: 2014
Publikationsdatum:
SWD-Schlagwörter: Systematik
DDC-Sachgruppe: Bibliotheks- und Informationswissenschaft

Kurzfassung auf Deutsch:

Die Fakultät DMI (Design – Medien – Information) der HAW Hamburg bekommt zu Beginn nächsten Jahres ihre eigene Fachbibliothek. Hierbei werden die Bestände mehrerer momentan noch voneinander unabhängigen Bibliotheken zusammengeführt. Da diese bislang nach jeweils eigenen Haussystematiken erschlossen und aufgestellt waren, die zueinander inkongruent und darüber hinaus veraltet sind, bedarf es einer neuen Aufstellungssystematik für die Fachbibliothek DMI. Da es zahlreiche Möglichkeiten bei der Entscheidung für eine Systematik gibt, wird im ersten Schritt eine Anforderungsanalyse durchgeführt. Im Hinblick auf die momentan verwendeten Systematiken, die aktuellen und künftig zu erwartenden Bibliotheksbestände sowie die Nutzer der Bibliothek und die vorhandenen personellen Ressourcen wird herausgearbeitet, welche Kriterien eine Systematik erfüllen muss, um für die Fachbibliothek DMI geeignet zu sein. Im zweiten Teil der Arbeit werden vier in Betracht kommende Möglichkeiten im Hinblick auf diese Kriterien untersucht und evaluiert. Hierbei werden exemplarische Konkordanzen angefertigt sowie eine exemplarische Umsystematisierung durchgeführt. Die Ergebnisse dieser Untersuchung legen nahe, dass sowohl die Regensburger Verbundklassifikation als auch die Bremer Systematik geeignet sind, um die bisherigen Haussystematiken abzulösen.

Hinweis zum Urheberrecht

Für Dokumente, die in elektronischer Form über Datenenetze angeboten werden, gilt uneingeschränkt das Urheberrechtsgesetz (UrhG). Insbesondere gilt:

Einzelne Vervielfältigungen, z.B. Kopien und Ausdrucke, dürfen nur zum privaten und sonstigen eigenen Gebrauch angefertigt werden (Paragraph 53 Urheberrecht). Die Herstellung und Verbreitung von weiteren Reproduktionen ist nur mit ausdrücklicher Genehmigung des Urhebers gestattet.

Der Benutzer ist für die Einhaltung der Rechtsvorschriften selbst verantwortlich und kann bei Mißbrauch haftbar gemacht werden.