Remotegesteuerte Systeme zur Postproduktion

URL
Dokumentart: Bachelor Thesis
Institut: Department Medientechnik
Sprache: Deutsch
Erstellungsjahr: 2016
Publikationsdatum:
SWD-Schlagwörter: Postproduktion
DDC-Sachgruppe: Öffentliche Darbietungen, Film, Rundfunk

Kurzfassung auf Deutsch:

In einer globalisierten Welt, ist der gemeinsame Zugriff auf bestimmte Daten unverzichtbar geworden, ganz besonders dann, wenn es um die Zusammenarbeit mehrerer Beteiligter an einem Projekt geht. Für viele Unternehmen im Bereich medialer Postproduktion, ist ein Firmenserver mit dauerhafter Zugangsmöglichkeit mittlerweile unentbehrlich, da er Mitarbeitern die Gelegenheit bietet, Arbeitszeit und Arbeitsort flexibel zu gestalten. Mit der Ausbreitung schneller und leistungsstarker Weitverkehrsnetze, rückt eine Umsetzung solcher Überlegungen immer mehr ins Zentrum. Um ein intuitives Arbeiten zu ermöglichen, haben Anwendungen im Bereich der audiovisuellen Bildbearbeitung, einen hohen Anspruch an Latenz und Synchronität. Außerdem wird im Bereich der Postproduktion mit großen und ständig wachsenden Datenmengen gearbeitet, was die Frage aufwirft: Ist eine Nachbearbeitung audiovisueller Daten über weite Strecken überhaupt realisierbar, oder sind die systembedingten Einschränkungen so groß, dass professionelle Postproduktionsprozesse über weiträumige Netze unmöglich sind? Diese Arbeit beschäftigt sich mit der Zentralisierung von Daten und Anwendungen und der damit verbundenen, möglichen Dezentralisierung von Arbeitsplätzen im räumlichen Sinne.

Hinweis zum Urheberrecht

Für Dokumente, die in elektronischer Form über Datenenetze angeboten werden, gilt uneingeschränkt das Urheberrechtsgesetz (UrhG). Insbesondere gilt:

Einzelne Vervielfältigungen, z.B. Kopien und Ausdrucke, dürfen nur zum privaten und sonstigen eigenen Gebrauch angefertigt werden (Paragraph 53 Urheberrecht). Die Herstellung und Verbreitung von weiteren Reproduktionen ist nur mit ausdrücklicher Genehmigung des Urhebers gestattet.

Der Benutzer ist für die Einhaltung der Rechtsvorschriften selbst verantwortlich und kann bei Mißbrauch haftbar gemacht werden.