Das Comeback der Hörspiele – Analyse und Strategieempfehlungen von Online-Marketing-Maßnahmen für kleine und mittelständische Hörspiellabels in Deutschland

URL
Dokumentart: Bachelor Thesis
Institut: Department Information
Sprache: Deutsch
Erstellungsjahr: 2014
Publikationsdatum:
SWD-Schlagwörter: Hörspiel
DDC-Sachgruppe: Allgemeines, Wissenschaft

Kurzfassung auf Deutsch:

Das Hörspiel als Teil der deutschen Kunstgeschichte kämpft heute auf dem kommerzi-ellen Markt mit mehreren Problemen. Diese Arbeit befasst sich mit der Analyse der aktuellen Situation des kommerziellen Hörspielmarktes. Auf der Grundlage eines onli-ne-marketing-orientierten Ansatzes wurden Lösungsansätze für diese Probleme erarbei-tet. Dadurch werden kleinen und mittleren Hörspiellabels eine Handlungsempfehlung für die erfolgreiche Vermarktung seiner Produkte geboten, die das bestehen auf dem derzeitigen Markt ermöglichen sollen. Dafür wurde die derzeitige Situation des kom-merziellen Hörspielmarktes mithilfe von Experteninterviews analysiert. Dabei konnte ermittelt werden, dass die Probleme des Marktes vor allem in dessen Übersättigung und durch eine zu geringe Reichweite für diese Produkte bestehen. Hinzu kommt, dass das Hörspiel als Kindermedium bekannt ist und somit Erwachsenenhörspiele oft gar nicht ihre Zielgruppe erreichen. Auf Basis dieser Erkenntnisse wurden geeignete Online-Marketing-Maßnahmen zusammengestellt und eine Handlungsempfehlung entworfen, die es auch kleinen Labels mit geringem Budget ermöglicht, diesen Problemen entgegenzuwirken und wirtschaftlichen Erfolg zu ermöglichen. Diese Handlungsempfehlun-gen wurden anschließend am Beispiel eines kleinen Labels angewendet. Es wurde eine Online-Marketing-Strategie entworfen, die auch in der Praxis umsetzbar sein sollte und anschließend vom Label selbst und einem Online-Marketing-Experten evaluiert wurde.

Hinweis zum Urheberrecht

Für Dokumente, die in elektronischer Form über Datenenetze angeboten werden, gilt uneingeschränkt das Urheberrechtsgesetz (UrhG). Insbesondere gilt:

Einzelne Vervielfältigungen, z.B. Kopien und Ausdrucke, dürfen nur zum privaten und sonstigen eigenen Gebrauch angefertigt werden (Paragraph 53 Urheberrecht). Die Herstellung und Verbreitung von weiteren Reproduktionen ist nur mit ausdrücklicher Genehmigung des Urhebers gestattet.

Der Benutzer ist für die Einhaltung der Rechtsvorschriften selbst verantwortlich und kann bei Mißbrauch haftbar gemacht werden.