Procedural Generation of Content in Video Games

URL
Dokumentart: Bachelor Thesis
Institut: Department Informatik
Sprache: Deutsch
Erstellungsjahr: 2016
Publikationsdatum:
SWD-Schlagwörter: Software
Freie Schlagwörter (Englisch): procedural content generation, software architecture
DDC-Sachgruppe: Informatik

Kurzfassung auf Englisch:

In the context of video games Procedrual Content Generation (PCG) has shown interesting, useful and impressive capabilities to aid developers and designers bring their vision to life. In this thesis I will take a look at some examples of video games and how they made used of PCG. I also discuss how PCG can be defined and what misconceptions there might be. After this I will introduce a concept for a modular PCG workflow. The concept will be implemented as a Unity plugin called Velvet. This plugin will then be used to create a set of example applications showing what the system is capable of.

Kurzfassung auf Deutsch:

Procedrual Content Generation (PCG) (prozedurale Generierung von Inhalten) im Kontext von Videospielen zeigt interessante und eindrucksvolle Fähigkeiten um Entwicklern und Designern zu helfen ihre Vision zum Leben zu erwecken. In dieser Thesis werde ich einen Blick darauf werfen, wie sich Spiele PCG in der Vergangenheit zu Nutze gemacht haben. Es wird diskutiert, welche Defintion sich für den Begriff der Procedrual Content Generation (PCG) eignent und welchen Missverständnissen man begegnen kann. Danach wird ein Konzept vorgestellt, dass die Arbeit mit PCG in einer modularen Art und Weise strukturiert. Danach folgt die Beschreibung von Velvet, eine prototypische Implementierung des Konzepts, umgesetzt als Plugin für die Unity Engine. Es werden weiterhin Beispielanwendungen präsentiert, welche die Arbeitsweise und Möglichkeiten des Plugins veranschaulichen.

Hinweis zum Urheberrecht

Für Dokumente, die in elektronischer Form über Datenenetze angeboten werden, gilt uneingeschränkt das Urheberrechtsgesetz (UrhG). Insbesondere gilt:

Einzelne Vervielfältigungen, z.B. Kopien und Ausdrucke, dürfen nur zum privaten und sonstigen eigenen Gebrauch angefertigt werden (Paragraph 53 Urheberrecht). Die Herstellung und Verbreitung von weiteren Reproduktionen ist nur mit ausdrücklicher Genehmigung des Urhebers gestattet.

Der Benutzer ist für die Einhaltung der Rechtsvorschriften selbst verantwortlich und kann bei Mißbrauch haftbar gemacht werden.