Entwicklung eines internationalen Werbefilms für die Onleihe am Goethe-Institut –Konzeption und Integration in die Kommunikationsstrategie

URL
Dokumentart: Bachelor Thesis
Institut: Department Information
Sprache: Deutsch
Erstellungsjahr: 2015
Publikationsdatum:
SWD-Schlagwörter: Ausleihe
DDC-Sachgruppe: Bibliotheks- und Informationswissenschaft

Kurzfassung auf Deutsch:

Vor dem Hintergrund der Digitalisierung steigt die Nachfrage nach E-Medien. Seit dem Jahr 2012 kommt das Goethe-Institut diesen Nutzererwartungen über ihre Bibliotheken mit dem Angebot der Onleihe nach. Über die Ausleihplattform können die Kunden der Goethe-Institut-Bibliotheken im Ausland E-Medien in deutscher Sprache und mit Deutschlandbezug auslei-hen. Bisher existiert noch keine zentrale Werbemaßnahme zur weltweiten Bewerbung der Onleihe. Ziel dieser Arbeit ist die Entwicklung eines international einsetzbaren Werbefilms für die Onleihe am Goethe-Institut sowie seine Konzeption und Integration in die Kommuni-kationsstrategie. Im theoretischen Teil dieser Arbeit werden dazu zunächst alle wichtigen Grundlagen der Kommunikationspolitik erläutert, das Goethe-Institut und seine Informati-ons- und Bibliotheksarbeit vorgestellt und relevante Gesichtspunkte des Mediums „Film“ dargeboten. Der praktische Teil dieser Arbeit impliziert die strategische Planung des Onleihe-Werbefilms mit der Festlegung von Kommunikationsziel, -zielgruppe und –botschaft sowie seine Integration in die Kommunikationsstrategie des Goethe-Instituts. Darüber hinaus wird die kreative Umsetzung in Form eines Treatments und Storyboards dokumentiert und die Entwicklung des Prototyps aufgezeigt. Ergebnis dieser Arbeit ist eine Werbefilm-Konzeption, die alle wichtigen Parameter beinhaltet, die eine Agentur für die Umsetzung benötigt. Die bildliche Veranschaulichung kann neben dem Storyboard durch einen Werbefilm-Prototyp gewährleistet werden.

Hinweis zum Urheberrecht

Für Dokumente, die in elektronischer Form über Datenenetze angeboten werden, gilt uneingeschränkt das Urheberrechtsgesetz (UrhG). Insbesondere gilt:

Einzelne Vervielfältigungen, z.B. Kopien und Ausdrucke, dürfen nur zum privaten und sonstigen eigenen Gebrauch angefertigt werden (Paragraph 53 Urheberrecht). Die Herstellung und Verbreitung von weiteren Reproduktionen ist nur mit ausdrücklicher Genehmigung des Urhebers gestattet.

Der Benutzer ist für die Einhaltung der Rechtsvorschriften selbst verantwortlich und kann bei Mißbrauch haftbar gemacht werden.