Lebensqualität von langzeitüberlebenden Mammakarzinompatientinnen: Verlauf und beeinflussende Faktoren

URL
Dokumentart: Bachelor Thesis
Institut: Department Gesundheitswissenschaften
Sprache: Deutsch
Erstellungsjahr: 2016
Publikationsdatum:
SWD-Schlagwörter: Brustkrebs , Lebensqualität , Patient
DDC-Sachgruppe: Medizin, Gesundheit

Kurzfassung auf Deutsch:

Die vorliegende Arbeit untersucht die allgemeine gesundheitsbezogene Lebensqualität von langzeitüberlebenden Mammakarzinompatientinnen (n=1.353) zu den drei Messzeitpunkten: ein Jahr vor der Diagnose, etwa fünf Jahre nach der Diagnose (erste Nachbefragung) und etwa zehn Jahre nach der Diagnose (zweite Nachbefragung). Es findet ein Vergleich der allgemeinen gesundheitsbezogenen Lebensqualität zwischen Frauen mit und Frauen ohne Mammakarzinom stratifiziert nach Alter statt. Zudem wird die Veränderung der allgemeinen gesundheitsbezogenen Lebensqualität über den Verlauf der Erkrankung gemessen. Im Anschluss wird untersucht, welche Faktoren die relative Veränderung der allgemeinen gesundheitsbezogenen Lebensqualität zwischen der ersten und der zweiten Nachbefragung beeinflussen. Die Ergebnisse zeigen, dass die allgemeine gesundheitsbezogene Lebensqualität der Mammakarzinompatientinnen zu allen Messzeitpunkten höher ist als die einer nicht erkrankten Referenzbevölkerung. Im Verlauf der Erkrankung nimmt die allgemeine gesundheitsbezogenen Lebensqualität der Mammakarzinompatientinnen ab. Darüber hinaus zeigt sich, dass sich keine der untersuchten Faktoren auf die Veränderung der allgemeinen gesundheitsbezogenen Lebensqualität auswirken. Die vorliegende Arbeit bietet eine Grundlage für das bessere Verständnis der hochrelevanten Thematik: die Lebensqualität von langzeitüberlebenden Mammakarzinompatientinnen.

Hinweis zum Urheberrecht

Für Dokumente, die in elektronischer Form über Datenenetze angeboten werden, gilt uneingeschränkt das Urheberrechtsgesetz (UrhG). Insbesondere gilt:

Einzelne Vervielfältigungen, z.B. Kopien und Ausdrucke, dürfen nur zum privaten und sonstigen eigenen Gebrauch angefertigt werden (Paragraph 53 Urheberrecht). Die Herstellung und Verbreitung von weiteren Reproduktionen ist nur mit ausdrücklicher Genehmigung des Urhebers gestattet.

Der Benutzer ist für die Einhaltung der Rechtsvorschriften selbst verantwortlich und kann bei Mißbrauch haftbar gemacht werden.