Methoden der Geschäftsprozessmodellierung und deren Eignung zur Visualisierung von logistischen Prozessen. Aufgezeigt an Beispielen aus der Praxis

URL
Dokumentart: Masterarbeit
Institut: Department Wirtschaft
Sprache: Deutsch
Erstellungsjahr: 2015
Publikationsdatum:
SWD-Schlagwörter: Prozessmanagement , Logistik
DDC-Sachgruppe: Wirtschaft

Kurzfassung auf Deutsch:

Diese Masterarbeit bewertet Methoden der Geschäftsprozessmodellierung im Hinblick auf deren Eignung zur Visualisierung von logistischen Prozessen. Dafür werden die Methoden Ereignisgesteuerte Prozesskette (EKP), Business Process and Model Nota-tion (BPMN) und Unified Modeling Language (UML) vorgestellt, erläutert und mit-einander verglichen. Im Vorfeld werden diese Methoden durch einen für kleine und mittelständische Unternehmen geeigneten Anforderungsrahmen identifiziert. Um die Modellierungsmethoden bewerten zu können, wird eine qualitative Quer-schnittsanalyse von Lagerprozessen in mittelständischen Unternehmen vorgenommen. Anhand der gewonnen Erkenntnisse aus der Praxis werden geeignete Bewertungskri-terien abgeleitet und die Methoden sowohl allgemein, als auch für spezifische Anfor-derungen bewertet und deren Eignung zur Visualisierung logistischer Prozesse einge-schätzt.

Hinweis zum Urheberrecht

Für Dokumente, die in elektronischer Form über Datenenetze angeboten werden, gilt uneingeschränkt das Urheberrechtsgesetz (UrhG). Insbesondere gilt:

Einzelne Vervielfältigungen, z.B. Kopien und Ausdrucke, dürfen nur zum privaten und sonstigen eigenen Gebrauch angefertigt werden (Paragraph 53 Urheberrecht). Die Herstellung und Verbreitung von weiteren Reproduktionen ist nur mit ausdrücklicher Genehmigung des Urhebers gestattet.

Der Benutzer ist für die Einhaltung der Rechtsvorschriften selbst verantwortlich und kann bei Mißbrauch haftbar gemacht werden.