Leitfaden eines mandantenunabhängigen Identity Access Management

Guide about an Identity Access Management

URL
Dokumentart: Bachelor Thesis
Institut: Department Informatik
Sprache: Deutsch
Erstellungsjahr: 2017
Publikationsdatum:
SWD-Schlagwörter: Identitätsverwaltung , Bundesdatenschutzgesetz , Datenschutz , Gesetz zur Kontrolle und Transparenz im Unternehmensbereich , Zugriffskontrolle
Freie Schlagwörter (Deutsch): Identitätsmanagement, BDSG, Berechtigungssteuerung, GoBD, ISO 20000, ISO 27000, ISO 31000, IT-Compliance, IT-Governance, IT-Grundschutz, KonTraG
Freie Schlagwörter (Englisch): Access control, access control list, access management, COBIT, ITIL, ITIL Service Operation, RBAC model, role based, SOX, access right, authorisation
DDC-Sachgruppe: Informatik

Kurzfassung auf Deutsch:

Die immer zur Verfügung stehende Möglichkeit, fast überall auf der Welt Informationen zugänglich zu machen, konfrontiert Unternehmen damit, ihre sensiblen Informationen sowohl nach innen als auch nach außen abzuschirmen. Die Arbeit zeigt auf, mit welchen Methoden und Werkzeugen ein Identity Access Management den generellen Zugang zu Informationen unterbindet und gleichzeitig zu der unternehmensweiten Compliance beiträgt.

Kurzfassung auf Englisch:

The permament opportunity to share useful information around the world is the reason why companies around the world need to expand their internal and external safety. This bachelor thesis illustrates which methods and tools can be applied in the context of Identity Access Management to prevent uncontrollable data access and simultaneously help to strengthen Corporate Compliance.

Hinweis zum Urheberrecht

Für Dokumente, die in elektronischer Form über Datenenetze angeboten werden, gilt uneingeschränkt das Urheberrechtsgesetz (UrhG). Insbesondere gilt:

Einzelne Vervielfältigungen, z.B. Kopien und Ausdrucke, dürfen nur zum privaten und sonstigen eigenen Gebrauch angefertigt werden (Paragraph 53 Urheberrecht). Die Herstellung und Verbreitung von weiteren Reproduktionen ist nur mit ausdrücklicher Genehmigung des Urhebers gestattet.

Der Benutzer ist für die Einhaltung der Rechtsvorschriften selbst verantwortlich und kann bei Mißbrauch haftbar gemacht werden.