Grundlagen der FIDO-Authentifizierung und Vergleich mit traditionellen Authentifizierungsverfahren

Basics of FIDO-Authentication and comparison with traditional authentication methods.

URL
Dokumentart: Bachelor Thesis
Institut: Department Informatik
Sprache: Deutsch
Erstellungsjahr: 2017
Publikationsdatum:
SWD-Schlagwörter: Authentifikation
Freie Schlagwörter (Deutsch): FIDO-Allianz, UAF, U2F, Authentifizierung
Freie Schlagwörter (Englisch): FIDO-Alliance, UAF, U2F, Authentication
DDC-Sachgruppe: Informatik

Kurzfassung auf Deutsch:

Im Zeitalter des Internets gewinnen Authentizierungsverfahren immer mehr an Bedeutung. Um die etablierte Authentizierung mittels Benutzernamen und Passwort abzulösen wurde die FIDO-Allianz gegründet, welche offene und lizenzfreie Standards entwickelt. Die Standards der FIDO-Allianz ermöglichen Benutzern sich ohne einen mit dem Server geteilten Geheimnis zu authentifizieren. In dieser Arbeit wird die FIDO-Allianz sowie deren Standards vorgestellt und es werden die notwendigen technischen Grundlagen erläutert. Außerdem wird ein Standard mit bereits etablierten Authentifizierungsmethoden verglichen und anschließend wird die Entwicklung der FIDO-Allianz betrachtet.

Kurzfassung auf Englisch:

In the age of the Internet, authentication methods are gaining in importance. In order to replace the established authentication by user name and password, the FIDO-Alliance was founded, which develops open and license-free standards. The standards of the FIDO-Alliance allow users to authenticate themselves without sharing a secret with the server. In this bachelor thesis, the FIDO-Alliance and their standards are presented and the necessary technical principles are explained. In addition, a standard is compared with already known authentication methods and then the growth of the FIDO-Alliance is considered.

Hinweis zum Urheberrecht

Für Dokumente, die in elektronischer Form über Datenenetze angeboten werden, gilt uneingeschränkt das Urheberrechtsgesetz (UrhG). Insbesondere gilt:

Einzelne Vervielfältigungen, z.B. Kopien und Ausdrucke, dürfen nur zum privaten und sonstigen eigenen Gebrauch angefertigt werden (Paragraph 53 Urheberrecht). Die Herstellung und Verbreitung von weiteren Reproduktionen ist nur mit ausdrücklicher Genehmigung des Urhebers gestattet.

Der Benutzer ist für die Einhaltung der Rechtsvorschriften selbst verantwortlich und kann bei Mißbrauch haftbar gemacht werden.