Konzeption einer agilen Entwicklung von modularen Umformwerkzeugen

Conception of an agile development of modular forming tools

URL
Dokumentart: Bachelor Thesis
Institut: Department Maschinenbau und Produktion
Sprache: Deutsch
Erstellungsjahr: 2018
Publikationsdatum:
SWD-Schlagwörter: Werkzeugbau, Design Thinking
Freie Schlagwörter (Deutsch): Scrum
DDC-Sachgruppe: Ingenieurwissenschaften und Maschinenbau

Kurzfassung auf Deutsch:

Im Rahmen dieser Bachelorarbeit sollte eine agile Methode zur Entwicklung von mo-dularen Werkzeugen als Grundlage eines möglichen Paradigmenwechsels hin zu Los-größe „1“ von Umformprodukten erstellt werden. Dies wurde in zwei Lösungsansätzen durch die Kombination der agilen Projektmethode Scrum und der VDI 2221, respektive die Kombination von Scrum mit einer von W. Boos erstellten Methode umgesetzt. Die Akzeptanz der erstellten Verfahren und der Losgröße „1“ wurde dabei durch eine On-line-Umfrage und Interviews mit Industrievertretern evaluiert. Es wurde Interesse an agilen Projektmethoden festgestellt, jedoch wurde die Umsetzbarkeit der Losgröße „1“ mit Skepsis gesehen.

Kurzfassung auf Englisch:

In the context of this bachelor thesis, an agile method for the development of modular tools as a basis for a possible paradigm shift towards batch size "1" of forming products was to be developed. This was implemented in two approaches by combining the agile project method Scrum and the VDI 2221, respectively the combination of Scrum with a method created by W. Boos. The acceptance of the procedures created and the batch size "1" was evaluated by means of an online survey and interviews with industry rep-resentatives. Interest in agile project methods was noted, but the feasibility of batch size "1" was viewed with skepticism.

Hinweis zum Urheberrecht

Für Dokumente, die in elektronischer Form über Datenenetze angeboten werden, gilt uneingeschränkt das Urheberrechtsgesetz (UrhG). Insbesondere gilt:

Einzelne Vervielfältigungen, z.B. Kopien und Ausdrucke, dürfen nur zum privaten und sonstigen eigenen Gebrauch angefertigt werden (Paragraph 53 Urheberrecht). Die Herstellung und Verbreitung von weiteren Reproduktionen ist nur mit ausdrücklicher Genehmigung des Urhebers gestattet.

Der Benutzer ist für die Einhaltung der Rechtsvorschriften selbst verantwortlich und kann bei Mißbrauch haftbar gemacht werden.