Implementierung von Virtual Reality im B2B-Marketing

URL
Dokumentart: Bachelor Thesis
Institut: Department Wirtschaft
Sprache: Deutsch
Erstellungsjahr: 2017
Publikationsdatum:
SWD-Schlagwörter: Marketing , Virtuelle Realität
DDC-Sachgruppe: Wirtschaft

Kurzfassung auf Deutsch:

Die Implementierung der Virtual Reality im B2B-Marketing ist grundsätzlich eine Weiterentwicklung der bisherigen Kommunikation von Produktinformationen. Durch die vielen Möglichkeiten die menschliche Wahrnehmung multisensorisch zu beeinflussen entstehen dabei neue Ansätze für den Verkaufsprozess von Investitionsgütern. Relevante Produktinformationen können dabei durch den Immersionseffekt das Informations- sowie das Entscheidungsverhalten eines Kunden maßgeblich prägen. Für die Entscheidungsfindung innerhalb eines Buying Centers kann der Einsatz der virtuellen Realität positive Auswirkungen für den Verkauf eines Produktes haben. Dennoch ist für die Implementierung der Virtual Reality einiges vorab zu beachten. Wie bei jeder Vermarktung eines Produktes wird vorausgesetzt die eigene Zielgruppe zu kennen und eine gezielte Ansprache entwickeln zu können. Zusätzlich zu diesem Punkt muss sich das B2B-Marketing damit beschäftigen wie der Mensch Informationen aufnimmt und verarbeitet. Dies reicht jedoch für die Erstellung einer virtuellen Umgebung nicht aus. Vor der Entwicklung einer beispielsweise virtuellen Produktsimulation muss eine ausführliche Konzeption durchgeführt werden, damit das Projekt auch die notwendigen Ziele erreichen kann. Neben einer Konzeption sollte festgestellt werden, welches Budget für die Erstellung einer virtuellen Umgebung zur Verfügung steht. Dies entscheidet letztendlich in welchem Umfang und zu welcher Qualität die virtuelle Produktwelt entwickelt werden kann. Für die Entwicklung einer virtuellen Umgebung sind darüber hinaus weitere Kompetenzen aus den verschiedensten Bereichen notwendig, die zusätzliche Kosten verursachen. Zum einen müssen Programmierer gesucht werden, die eine virtuelle Umgebung erstellen können, zum anderen werden Grafik- und Sounddesigner benötigt damit die virtuelle Umgebung fotorealistisch umgesetzt werden kann.

Hinweis zum Urheberrecht

Für Dokumente, die in elektronischer Form über Datenenetze angeboten werden, gilt uneingeschränkt das Urheberrechtsgesetz (UrhG). Insbesondere gilt:

Einzelne Vervielfältigungen, z.B. Kopien und Ausdrucke, dürfen nur zum privaten und sonstigen eigenen Gebrauch angefertigt werden (Paragraph 53 Urheberrecht). Die Herstellung und Verbreitung von weiteren Reproduktionen ist nur mit ausdrücklicher Genehmigung des Urhebers gestattet.

Der Benutzer ist für die Einhaltung der Rechtsvorschriften selbst verantwortlich und kann bei Mißbrauch haftbar gemacht werden.