Digitales Case-Management - Unterstützungspotentiale von Informations- und Kommunikationstechnologien beim präventiven Hausbesuch

URL
Dokumentart: Bachelor Thesis
Institut: Department Pflege und Management
Sprache: Deutsch
Erstellungsjahr: 2018
Publikationsdatum:
SWD-Schlagwörter: Digitalisierung , Case Management
Freie Schlagwörter (Deutsch): Selbstpflegekompetenz , präventiver Hausbesuch , Telepflege
DDC-Sachgruppe: Medizin, Gesundheit

Kurzfassung auf Deutsch:

Problematik: Um die Pflegequalität vor dem Hintergrund des demographischen Wandels, der steigenden Pflegebedürftigkeit und des vorhersehbaren Pflegenotstands zu sichern, wird eine Steigerung der Selbstpflegekompetenz bei von Pflegebedürftigkeit bedrohten Senioren notwendig sein. Die Zuhilfenahme von telepflegerischen Interventionen könnte dabei eine Schlüsselfunktion einnehmen, indem sie bei der Hilfe zur Selbsthilfe unterstützt und dadurch die professionelle Pflege entlastet. Fragestellung: Ist der assistierende Einsatz von Telepflege beim präventiven Hausbesuch (PHB) ein erfolgversprechender Ansatz zur Verbesserung der Selbstpflegekompetenz? Methodik: Mittels einer systematischen Literaturrecherche werden Evidenzen im Hinblick auf die Steigerung der Selbstpflegekompetenz beim präventiven Hausbesuch und bei der Telepflege gesucht. Ergebnisse: Signifikante Steigerungen der Selbstpflegekompetenz durch präventive Hausbesuche werden nicht beschrieben. Vorbehalte gegen dieses Versorgungsmodell lassen sich anhand geringer Teilnahmebereitschaft ablesen. Zudem lässt sich die Zielgruppe mit dem größten Bedarf schlecht rekrutieren. Im Gegensatz dazu wird der Einsatz telepflegerischer Interventionen im Hinblick auf die Zielstellung positiv eingeschätzt. Die identifizierten Studien bescheinigen positive Effekte in Bezug auf Selbstpflegekompetenz, Wissensvermittlung, Akzeptanz und damit zum Autonomieerhalt. Schlussfolgerung: Es gibt Indizien dafür, dass Maßnahmen im Zuge des präventiven Hausbesuchs sinnvoll durch telepflegerische Interventionsformen ergänzt werden können. Außerdem bieten sich erweitere Potentiale in der Netzwerkgestaltung für ein effektiveres Case Management. Schlüsselbegriffe: Selbstpflegekompetenz, Digitalisierung, Präventiver Hausbesuch, Telepflege, Case Management

Hinweis zum Urheberrecht

Für Dokumente, die in elektronischer Form über Datenenetze angeboten werden, gilt uneingeschränkt das Urheberrechtsgesetz (UrhG). Insbesondere gilt:

Einzelne Vervielfältigungen, z.B. Kopien und Ausdrucke, dürfen nur zum privaten und sonstigen eigenen Gebrauch angefertigt werden (Paragraph 53 Urheberrecht). Die Herstellung und Verbreitung von weiteren Reproduktionen ist nur mit ausdrücklicher Genehmigung des Urhebers gestattet.

Der Benutzer ist für die Einhaltung der Rechtsvorschriften selbst verantwortlich und kann bei Mißbrauch haftbar gemacht werden.