Gesundheitsfördernde Ernährung im Arbeitsalltag - Konzeption, Durchführung und Überprüfung eines Webinars

URL
Dokumentart: Bachelor Thesis
Institut: Department Ökotrophologie
Sprache: Deutsch
Erstellungsjahr: 2017
Publikationsdatum:
SWD-Schlagwörter: Gesundheitsförderung , Präventivmedizin , Gesundheitsvorsorge , Gesundheitsfürsorge , Ernährung , Arbeitstag , Alltag , Webinar , Konzeption , Überprü
DDC-Sachgruppe: Medizin, Gesundheit

Kurzfassung auf Deutsch:

SACHANALYSE. Eine ungünstige Ernährung führt unter anderem zu Übergewicht und dar-aus resultierenden chronischen Erkrankungen wie Diabetes mellitus Typ II, Herz-Kreislauf-Erkrankungen oder Fettstoffwechselstörungen. Dies kann die Arbeitsfähigkeit im fortschrei-tenden Alter enorm beeinflussen. Gerade Berufstätige beklagen oft Zeitmangel und daraus resultierend eine fehlende gesundheitsorientierte Motivation. Um die Entstehung dieser Krankheiten vorzubeugen, ist eine gezielte ernährungsbezogene Aufklärung notwendig. BEDARFS-, SITUATIONS- und ZIELGRUPPENANALYSE. Für die Belegschaft der Hochschule für Angewandte Wissenschaften Hamburg, die eine heterogene Zielgruppe dar-stellt, besteht durch verschiedene Standorte kein einheitliches Verpflegungsangebot. Die Pro-jektgruppe „Gesunde Ernährung“ des Betrieblichen Gesundheitsmanagements möchte dafür sorgen, dass sich die Beschäftigten mehr mit ihrer Ernährungssituation auseinandersetzen. DIDAKTISCHE ANALYSE. Den Beschäftigten soll deutlich werden, dass es sich konzen-trierter, aber auch entspannter arbeiten lässt, wenn der Körper durch eine ausgewogene Ernäh-rung mit ausreichend Nährstoffen versorgt wird. Dazu sollen sie nicht nur einzelne gesund-heitsfördernde Lebensmittel bzw. Speisen kennenlernen, sondern sehen, wie diese einfach zubereitet und über einen ganzen Tag verteilt verzehrt werden dürfen. Die Inhalte wurden auf die zwei Kernpunkte Steigerung der Leistungsfähigkeit und Reduzierung von Stress aufge-baut, um die gewählte Methode, das Webinar, zielgruppengerecht aufzubereiten. Als Medium dient eine PowerPoint-Präsentation, die durch Bilder, Grafiken und Tabellen einen zusam-menhängenden Überblick über die Auswirkungen der Ernährung auf die Arbeitsfähigkeit gibt. DURCHFÜHRUNG. Nach der Erstellung der Präsentation wurden einige Beschäftigte einge-laden, sich im virtuellen Seminarraum auszuprobieren. Um mehr Testpersonen zu erreichen, wurde die Veranstaltung zweimal durchgeführt und aufgezeichnet. Nach dem Webinar wurde den Teilnehmenden die Aufzeichnung zur Verfügung gestellt mit der Bitte, an einer Umfrage zur Evaluation der Maßnahme, teilzunehmen. EVALUATION. Die Auswertung zeigt, dass das Webinar im Durchschnitt als sehr gut wahr-genommen und bewertet wurde. Es gibt kleinere Änderungsvorschläge, aber auch Themen-wünsche für Folgeveranstaltungen. DISKUSSION UND HANDLUNGSEMPFEHLUNGEN. Die Durchführung sowie die Aus-wertung konnten zeigen, dass das Webinar eine ortsungebundene, kostengünstige und effekti-ve Maßnahme für eine Wissensvermittlung darstellt. Auf sämtliche Themen angepasst, kann es in Zukunft in vielen Bereichen der Gesundheitsförderung eingesetzt werden.

Hinweis zum Urheberrecht

Für Dokumente, die in elektronischer Form über Datenenetze angeboten werden, gilt uneingeschränkt das Urheberrechtsgesetz (UrhG). Insbesondere gilt:

Einzelne Vervielfältigungen, z.B. Kopien und Ausdrucke, dürfen nur zum privaten und sonstigen eigenen Gebrauch angefertigt werden (Paragraph 53 Urheberrecht). Die Herstellung und Verbreitung von weiteren Reproduktionen ist nur mit ausdrücklicher Genehmigung des Urhebers gestattet.

Der Benutzer ist für die Einhaltung der Rechtsvorschriften selbst verantwortlich und kann bei Mißbrauch haftbar gemacht werden.