Potentielle therapeutische Effekte von Leinsamen und Leinöl in der Krebsprävention und -therapie

URL
Dokumentart: Bachelor Thesis
Institut: Department Ökotrophologie
Sprache: Deutsch
Erstellungsjahr: 2017
Publikationsdatum:
SWD-Schlagwörter: Potenzial , Therapie , Wirkung , Leinsamen , Leinöl , Krebsprävention , Fotodynamische Therapie
DDC-Sachgruppe: Medizin, Gesundheit

Kurzfassung auf Deutsch:

Hintergrund: Leinsamen werden schon seit über 10.000 Jahren von den Menschen auf unterschiedlichste Weise verwendet. Als Lebensmittel dienen Leinsamen und Leinöl als wichtige Lieferanten für Lignane (Phytoöstrogene) und die essentielle Omega-3 Fettsäure Alpha-Linolensäure (ALA). Diese Nährstoffe werden in Verbindung gebracht mit der Reduktion einiger risikoreicher Volkskrankheiten, wie Diabetes, Herz-Kreislauf-Erkrankungen, Arteriosklerose und Krebs. Aufgrund der steigenden Krebsinzidenz, wurde das Interesse geweckt wissenschaftliche Nachweise zu diesem Bereich zu analysieren. Methode: Es wurde eine systematische Literaturrecherche in den Datenbanken PubMed, ScienceDirect und Cochrane Library durchgeführt, um herauszufinden, ob Leinsamen und Leinöl geeignete Lebensmittel in der Krebsprävention darstellen und ob die Aufnahme eine heilende Wirkung gegen Krebs hervorruft. Als relevant eingestuft wurden Meta-Analysen, RCTs, klinische Studien, Kohortenstudien und Fall-Kontroll-Studien, die durch verschiedene Methoden die Aufnahme von Leinsamen bzw. Leinöl sowie die Aufnahme von lignan- bzw. ALA-reichen Lebensmitteln untersuchten. Insgesamt wurden 58 Studien analysiert. Ergebnisse: Die Studien liefern sehr heterogene Ergebnisse. Sie untersuchten anhand verschiedener Untersuchungsmethoden, wie sich die Aufnahme von Leinsamen und lignan- bzw. ALA-reichen Lebensmitteln auf die Prävention oder Therapie von Brust-, Prostata- und Darmkrebs auswirken. Studien, die die Aufnahme von Leinöl in Bezug auf die Krebsprävention sowie –therapie untersuchten, konnten nicht ermittelt werden. Fazit: Es konnte festgestellt werden, dass die Aufnahme von Leinsamen in der Krebsprävention überwiegend neutrale oder krebsreduzierende Wirkungen hervorruft. In der Krebstherapie überwiegt die krebsreduzierende Wirkung. Weiterführende Forschungen insbesondere für die Aufnahme von Leinöl und deren Wirkung in der Krebsprävention und –therapie sind notwendig.

Kurzfassung auf Englisch:

Purpose: Flaxseed has been used since more than 10.000 years from humans for different purposes. Flaxseed and flaxseed oil conduce as an important source for lignans (phytoestrogens) and the essential omega-3 fatty acid alpha-linolenic acid (ALA). These nutrients are associated with the reduction of widespread disease, like diabetes, cardiovascular disease, arteriosclerosis and cancer. The interest to analyse scientific work on this subject was due to the increasing cancer incidence. Methods: By using the databases PubMed, ScienceDirect and Cochrane Library a systematic review was performed to identify the effects of flaxseed and flaxseed oil for the prevention and therapy of cancer. Of relevance in this work were meta-analysis, RCT, clinical trials, cohort studies and case-control studies. The studies analysed the consumption of flaxseed, flaxseed oil or foods with a rich content of lignans or ALA based on different examination methods. In total 58 studies were examined. Results: The studies provide heterogenic results. By using different examination methods they analysed the consumption of flaxseed, flaxseed oil or foods with a rich content of lignans or ALA in relation to breast, prostate and colon cancer. No studies were detected which examined the effects of flaxseed oil. Conclusion: It was established that the consumption of flaxseed has predominantly a neutral and cancer-reducing effect in the prevention of cancer. In the cancer therapy the cancer-reducing effect is predominant. However, more clinical studies need to be conducted to further substantiate the results and to analyse the effects of linseed oil in the prevention and therapy of cancer.

Hinweis zum Urheberrecht

Für Dokumente, die in elektronischer Form über Datenenetze angeboten werden, gilt uneingeschränkt das Urheberrechtsgesetz (UrhG). Insbesondere gilt:

Einzelne Vervielfältigungen, z.B. Kopien und Ausdrucke, dürfen nur zum privaten und sonstigen eigenen Gebrauch angefertigt werden (Paragraph 53 Urheberrecht). Die Herstellung und Verbreitung von weiteren Reproduktionen ist nur mit ausdrücklicher Genehmigung des Urhebers gestattet.

Der Benutzer ist für die Einhaltung der Rechtsvorschriften selbst verantwortlich und kann bei Mißbrauch haftbar gemacht werden.