Entwicklung von Passagier-Sitz-Modellen für die Simulation von Flugzeugbruchlandungen

Development of passenger-seat-models for the simulation of aircraft crash landings

URL
Dokumentart: Diplomarbeit, Magisterarbeit, Master Thesis
Institut: Department Fahrzeugtechnik und Flugzeugbau
Sprache: Deutsch
Erstellungsjahr: 2018
Publikationsdatum:
SWD-Schlagwörter: Dummy , Zulassung , Flugzeug
DDC-Sachgruppe: Ingenieurwissenschaften und Maschinenbau

Kurzfassung auf Deutsch:

Diese Arbeit umfasst die Entwicklung von Passagier-Sitz-Modellen für die Simulation von Flugzeugbruchlandungen und Zulassungstests. Vorhandene vereinfachte Modelle, die den Passagier als Punktmasse darstellen, werden betrachtet und weiterentwickelt. Dazu werden die Materialmodelle kalibriert und erweiterte Passagier-Sitz-Modelle mit Polstern erstellt. Aufgrund der Integration von Dummy-Modellen wird ein Verfahren entwickelt, durch welches Verletzungskriterien auswertbar werden. Durch die anschließende Integration in eine Rumpfsektion werden zukünftige Simulationen des gesamten Flugzeugs ermöglicht. Bewertungen der Simulationsergebnisse erfolgen anhand von realen Testergebnissen aus der Literatur.

Kurzfassung auf Englisch:

This report comprises the development of passenger-seat-models for the simulation of aircraft crash landings and certification tests. Existing simplified models, which represents the passengers by point masses, are considered and developed further. Therefore the used material models are calibrated and advanced passenger-seatmodels including cushions are created. Due to the integration of dummy models, a process is developed which generates the ability to evaluate injury criterions. Because of the following integration into a fuselage section, future simulations of the whole aircraft are enabled. Evaluations of simulation results are carried out by examining real test results in the literature.

Hinweis zum Urheberrecht

Für Dokumente, die in elektronischer Form über Datenenetze angeboten werden, gilt uneingeschränkt das Urheberrechtsgesetz (UrhG). Insbesondere gilt:

Einzelne Vervielfältigungen, z.B. Kopien und Ausdrucke, dürfen nur zum privaten und sonstigen eigenen Gebrauch angefertigt werden (Paragraph 53 Urheberrecht). Die Herstellung und Verbreitung von weiteren Reproduktionen ist nur mit ausdrücklicher Genehmigung des Urhebers gestattet.

Der Benutzer ist für die Einhaltung der Rechtsvorschriften selbst verantwortlich und kann bei Mißbrauch haftbar gemacht werden.