Worin unterscheiden sich Kakaobuttersorten und inwiefern wirken sich diese Eigenschaften auf das Kristallisationsverhalten aus?

URL
Dokumentart: Bachelor Thesis
Institut: Department Ökotrophologie
Sprache: Deutsch
Erstellungsjahr: 2018
Publikationsdatum:
SWD-Schlagwörter: Unterschied , Kakaobutter , Sorte , Eigenschaft , Kristallisation , Verhalten
DDC-Sachgruppe: Landwirtschaft, Veterinärmedizin

Kurzfassung auf Deutsch:

Schokolade ist weltweit ein beliebtes Lebensmittel und wird in den verschiedensten Variationen hergestellt und verwendet. Ein wichtiger Bestandteil der Schokolade ist die Kakaobutter. Im ersten Teil dieser Arbeit werden die Eigenschaften von Kakaobutter erläutert, hierbei wird vor allem auf die Fettzusammensetzung und das damit zusammenhängende Schmelzverhalten eingegangen. Dabei wird gezeigt, dass Kakaobutter größtenteils aus bestimmten Triglyceriden besteht, die in unterschiedlicher Gewichtung vorhanden sind. Außerdem wirken sich vor allem ungesättigte Fettsäuren negativ auf das Schmelz- und Kristallisationsverhalten aus. Im zweiten Teil der Arbeit folgen DSC Messungen zu zehn verschiedenen Kakaobutterproben. Der Praxisteil hat zeigt, dass es einen Unterschied im Schmelz- und Kristallisationsverhalten zwischen Bio-Kakaobutter und Nicht-Bio-Kakaobutter, sowie desodorierter und nicht desodorierter und schwarzer und weißer Kakaobutter gibt. Demnach zeigt unverarbeitete Kakaobutter ein anderes Schmelz- und Kristallisationsverhalten auf als verarbeitete Kakaobutter. Hierbei schmilzt unverarbeitete Kakaobutter bereits bei niedrigeren Temperaturen, was auf eine minderwertigere Qualität hinweist.

Hinweis zum Urheberrecht

Für Dokumente, die in elektronischer Form über Datenenetze angeboten werden, gilt uneingeschränkt das Urheberrechtsgesetz (UrhG). Insbesondere gilt:

Einzelne Vervielfältigungen, z.B. Kopien und Ausdrucke, dürfen nur zum privaten und sonstigen eigenen Gebrauch angefertigt werden (Paragraph 53 Urheberrecht). Die Herstellung und Verbreitung von weiteren Reproduktionen ist nur mit ausdrücklicher Genehmigung des Urhebers gestattet.

Der Benutzer ist für die Einhaltung der Rechtsvorschriften selbst verantwortlich und kann bei Mißbrauch haftbar gemacht werden.