Facebook als Marketinginstrument am Beispiel des Unternehmens KinderKüche Hamburg

URL
Dokumentart: Bachelor Thesis
Institut: Department Ökotrophologie
Sprache: Deutsch
Erstellungsjahr: 2017
Publikationsdatum:
SWD-Schlagwörter: Facebook , Social Media , Marketinginstrument , Marketing , Hamburg
DDC-Sachgruppe: Wirtschaft

Kurzfassung auf Deutsch:

Die Werbetreibenden des 21. Jahrhunderts müssen sich immer öfter mit einem neuen Phänomen auseinandersetzen, dem Kunden des Web 2.0. Dessen Kaufentscheidungen beruhen nicht mehr nur auf den einseitigen und senderlastigen Werbebotschaften der Push-Kommunikation, bei denen Kunden Informationen erhalten, nach denen sie gar nicht gesucht haben. Sie beruhen nun auch auf dem Austausch der Kunden untereinander, auf Bewertungen, Meinungen und sozialer Interaktion. Dies findet vor allem in Blogs, Foren, Chats und in den Sozialen Netzwerken statt. Einige Unternehmen haben dies erkannt und ihre Werbe- und Marketing-Aktivitäten vor allem auf die Sozialen Netzwerke verlagert. Eine neue Marketing-Disziplin hat sich entwickelt, das Social Media Marketing. Doch um darin erfolgreich zu sein, sollte sich ein Unternehmen der Philosophie der Sozialen Medien und - Netzwerke anpassen und deren Regeln beachten. Facebook ist das derzeit mitgliederreichste Soziale Netzwerk. Ziel dieser Arbeit ist es, eine erfolgreiche Social Media Kampagne für die KinderKüche Hamburg, ein kleines Unternehmen aus der Ernährungsbranche auf der Plattform Facebook zu entwickeln. Zunächst wird dabei auf die Möglichkeiten und Instrumente des Social Media Marketing eingegangen und die Plattform Facebook auf seine Bedeutung und Besonderheiten hin untersucht. Im weiteren Verlauf wird erklärt wie eine Social Media Marketing-Strategie geplant, ausgeführt und kontrolliert werden muss, damit sie die festgelegten Marketing-Ziele erreicht.

Kurzfassung auf Englisch:

The advertisers of the 21st century increasingly have to deal with a new phenomenon, the customers of the Web 2.0. Their purchase decisions are no longer just based on the one-sided advertising messages of ‘push communication’, where the customers received information which they weren’t looking for. Now they are instead based on exchange between customers, on reviews, opinions and social interactions. These are to be found in Blogs, Forums, Chats and in social networks. Some companies have recognised this and have shifted their advertising and marketing activities to these mediums, especially to the social networks. A new discipline had developed, Social Media Marketing. However, in order to be successful, a company needs to be aware of the philosophy of social media and social networks and pay attention to their rules. Facebook is the social network with the largest number of members. The aim of this work is to develop a successful social media campaign for the KinderKüche Hamburg, a small nutrition based company on the social media network Facebook. Firstly, in the process of doing this, an interest will be shown in the opportunities and instruments of social media marketing and the platform Facebook with its meaning and peculiarities will be researched. Furthermore, it will be explained how social media marketing strategies are planned, developed and controlled, in order to reach the planned marketing goals.

Hinweis zum Urheberrecht

Für Dokumente, die in elektronischer Form über Datenenetze angeboten werden, gilt uneingeschränkt das Urheberrechtsgesetz (UrhG). Insbesondere gilt:

Einzelne Vervielfältigungen, z.B. Kopien und Ausdrucke, dürfen nur zum privaten und sonstigen eigenen Gebrauch angefertigt werden (Paragraph 53 Urheberrecht). Die Herstellung und Verbreitung von weiteren Reproduktionen ist nur mit ausdrücklicher Genehmigung des Urhebers gestattet.

Der Benutzer ist für die Einhaltung der Rechtsvorschriften selbst verantwortlich und kann bei Mißbrauch haftbar gemacht werden.