Schwartauer Allee in Lübeck. Eine funktionale und gestalterische Aufwertung

;

URN urn:nbn:de:gbv:1373-opus-4571
URL
Dokumentart: Bachelor Thesis
Institut: Stadtplanung
Sprache: Deutsch
Erstellungsjahr: 2018
Publikationsdatum:
SWD-Schlagwörter: Straße , Öffentlicher Raum , Straßenplanung , Aufwertung , Lübeck
DDC-Sachgruppe: Landschaftsgestaltung, Raumplanung

Kurzfassung auf Deutsch:

Das Forschungsinteresse der Arbeit ist räumlich auf den öffentlichen Raum der Schwartauer Allee einzugrenzen. Dabei richtet sich das Interesse auf eine grundlegende Aufwertung der Aspekte, die die Nutzung des öffentlichen Raums direkt betreffen. Inhaltlich werden alle Aspekte mitberücksichtigt, die die Strukturen des öffentlichen Raumes prägen und somit den erlebbaren Straßenraum betreffen. Folgende übergeordnete Fragestellung wurde daraus entwickelt und liegt der Arbeit zugrunde: Inwiefern ist eine funktionale und gestalterische Aufwertung der Schwartauer Allee in Lübeck umzusetzen? Der engere Fokus wird hierbei auf die Disziplinen Straßenplanung und Freiraumplanung gesetzt. Dabei wird die Umgestaltung der Schwartauer Allee unter den Gesichtspunkten der Funktionalität und ästhetischer Komponenten des Straßenraumes betrachtet. Die Frage impliziert zudem die Frage nach einer vorhandenen Notwendigkeit der Veränderung bzw. die nach dem Handlungsbedarf und nach der Auswahl der Aspekte, die innerhalb einer Umgestaltung berücksichtigt werden müssen. Zur Beantwortung der Forschungsfrage bedarf es dem Aufzeigen konkreter räumlicher Maßnahmen, da die „Umsetzung“ hierbei den zentralen Baustein bildet. Die Untersuchung, der für die genannte Fragestellung einzubeziehenden Aspekte der Umgestaltung der Schwartauer Allee, erfolgt möglichst ganzheitlich und allumfassend, ohne festgelegten Fokus auf konkrete Teilaspekte des Straßenraumes. Aufbauend auf der umfassenden Auseinandersetzung mit dem Forschungsraum, wird das Ziel verfolgt, einen möglichst genauen Entwurf der Neugestaltung der Schwartauer Allee auszuarbeiten und darzustellen. Der Entwurf soll dabei möglichst realistisch konzipiert und theoretisch in naher Zukunft umsetzbar sein. Eine visionäre oder gar utopische Konzeption wird in dieser Arbeit nicht verfolgt. Zudem soll der entwickelte Entwurf nicht als alternativlos wahrgenommen werden. Vielmehr ist es eine auf fundierten Grundlagen basierende Idee der Schwartauer Allee, die, eingebunden in den räumlichen Kontext, funktionieren kann. Jedoch können gewisse, noch nicht abzusehende, zukünftige Entwicklungen den Raum deutlich verändern und erfordern dementsprechend andere Lösungsstrategien und räumliche Konzeptionen.

Hinweis zum Urheberrecht

Für Dokumente, die in elektronischer Form über Datenenetze angeboten werden, gilt uneingeschränkt das Urheberrechtsgesetz (UrhG). Insbesondere gilt:

Einzelne Vervielfältigungen, z.B. Kopien und Ausdrucke, dürfen nur zum privaten und sonstigen eigenen Gebrauch angefertigt werden (Paragraph 53 Urheberrecht). Die Herstellung und Verbreitung von weiteren Reproduktionen ist nur mit ausdrücklicher Genehmigung des Urhebers gestattet.

Der Benutzer ist für die Einhaltung der Rechtsvorschriften selbst verantwortlich und kann bei Mißbrauch haftbar gemacht werden.