Großmarkt Hamburg : Szenarien für eine Um- und Neunutzung

; ; ;

URN urn:nbn:de:gbv:1373-opus-129
URL
Dokumentart: Studienarbeit
Institut: Stadtplanung
Sprache: Deutsch
Erstellungsjahr: 2012
Publikationsdatum:
SWD-Schlagwörter: Großmarkt / Hamburg, Nutzungsänderung
Freie Schlagwörter (Deutsch): M2 Projekt
DDC-Sachgruppe: Landschaftsgestaltung, Raumplanung

Kurzfassung auf Deutsch:

Die Projektarbeit „Großmarkt Hamburg. Szenarien für eine Um- und Neunutzung“ erarbeitet zwei Szenarien mit je zwei Handlungsoptionen bzw. möglichen Entwicklungsschritten. Ein Szenario greift die aktuellen Öffnungsstrategien des Großmarktes (u.a. „food market“, Harley Days) auf und ergänzt diese durch einen „food court“. Das andere, „radikale“ Szenario geht von einer Komplettverlagerung des Großmarkts aus und entwirft eine mögliche Neunutzung des Areals durch ein Forschungszentrum für Nachhaltigkeit. Wesentlich ist dabei, dass nicht nur ein finaler Entwurf erarbeitet wird, der suggestiv mit dem Vollendeten wirbt, sondern durch je eine positive und eine negative Handlungsoption auch die Determinanten, die für eine derartige Entwicklung erfüllt sein müssten, herausgestellt und beschrieben werden. Der Projektgruppe geht es dabei nicht nur um die Erarbeitung zweier Endzustände und des Wegs dahin, sondern auch um die Anwendung der Szenariotechnik.

Hinweis zum Urheberrecht

Für Dokumente, die in elektronischer Form über Datenenetze angeboten werden, gilt uneingeschränkt das Urheberrechtsgesetz (UrhG). Insbesondere gilt:

Einzelne Vervielfältigungen, z.B. Kopien und Ausdrucke, dürfen nur zum privaten und sonstigen eigenen Gebrauch angefertigt werden (Paragraph 53 Urheberrecht). Die Herstellung und Verbreitung von weiteren Reproduktionen ist nur mit ausdrücklicher Genehmigung des Urhebers gestattet.

Der Benutzer ist für die Einhaltung der Rechtsvorschriften selbst verantwortlich und kann bei Mißbrauch haftbar gemacht werden.