Wohnungsgenossenschaften im gesellschaftlichen Wandel

.

URN urn:nbn:de:gbv:1373-opus-1150
URL
Dokumentart: Dissertation
Institut: Stadtplanung
Hauptberichter: Prof. Dr. Breckner, Ingrid
ISBN: 978-3-8442-8476-8
Sprache: Deutsch
Tag der mündlichen Prüfung: 17.01.2014
Erstellungsjahr: 2014
Publikationsdatum:
SWD-Schlagwörter: Wohnungsgenossenschaft , Gesellschaftlicher Wandel , Genossenschaft
Freie Schlagwörter (Englisch): .
DDC-Sachgruppe: Landschaftsgestaltung, Raumplanung

Kurzfassung auf Deutsch:

Demografische und gesellschaftliche Entwicklungen verändern die Anforderungen an das Wohnen und stellen damit auch Wohnungsgenossenschaften vor neue Herausforderungen. Diese Herausforderungen der Wohnungsgenossenschaften im gesellschaftlichen Wandel zu untersuchen war das Ziel dieser Forschungsarbeit. Dabei sollten sowohl die Handlungsemp-fehlungen der Geschäftsbetriebe als auch die Mitgliederinteressen berücksichtigt werden. Als Forschungsstil wurde die Grounded Theory Methodologie (GTM) gewählt. Die Auseinandersetzung mit der demografischen Entwicklung und den Wohnungsmärkten in Deutschland hat große Unterschiede in den Regionen aufgezeigt, die dazu führten, die gesam-te Untersuchung auf den Hamburger Wohnungsmarkt auszurichten. Mit dieser Entscheidung sollte ausgeschlossen werden, dass Ergebnisse durch unterschiedliche politische und wirt-schaftliche Rahmenbedingungen, Marktlagen und demografische Entwicklungen in verschie-denen Regionen beeinflusst werden. An zwei untersuchten Fällen wurden quantitative und qualitative Analysen vorgenommen. Dazu wurden u. a. mit Verantwortlichen der Geschäftsbetriebe Expertengespräche geführt sowie „Wisdom Councils“ mit den Mitgliedern dieser Genossenschaften durchgeführt, um anschließend die Ergebnisse miteinander vergleichen zu können. Aus der Untersuchung ergeben sich sowohl unterschiedliche Handlungsstrategien als auch unterschiedliche Mitgliederwünsche, die jedoch in beiden Fällen mit der jeweiligen Unter-nehmensphilosophie übereinstimmen. Dadurch kann aufgezeigt werden, dass unterschiedliche Strategien im gesellschaftlichen Wandel möglich sind, solange sie mit den Mitgliederinteres-sen übereinstimmen. Als Kernkategorie im Sinne der GTM ergibt sich, dass die Mitglieder so lange wie möglich in ihren Wohnungen bzw. ihrem Wohnumfeld bleiben wollen. Die Analyse hat verdeutlicht, dass sich beide Genossenschaften mit gesellschaftlichen Herausforderungen auseinandersetzen und in ihren Handlungskonzepten die Möglichkeit eines lebenslangen Wohnens berücksichtigen. Aus dem Untersuchungsergebnis wurde ein Modell entwickelt, das die Einflussfaktoren der Handlungskonzepte im gesellschaftlichen Wandel darstellt. Ein wei-teres Modell beschreibt, wie die Mitglieder selbst Einfluss auf die Handlungskonzepte im gesellschaftlichen Wandel nehmen können. Die Potenziale liegen neben einer nachhaltigen, guten, sicheren und sozialen Wohnraumver-sorgung zu bezahlbaren Mietpreisen in den Genossenschaftsprinzipien. Wohnungsgenossen-schaften können durch die Selbstverwaltung flexibel auf den gesellschaftlichen Wandel rea-gieren und die Herausforderungen meistern.

Kurzfassung auf Englisch:

Developments in demographics and of society are changing the demands as far as housing is concerned and thereby also pose new challenges for housing cooperatives. It was the aim of this PhD thesis to analyse these challenges. In doing so, both the recommendations for action for the business operations and the interests of the members need to be taken into consideration. The Grounded Theory Methodology (GTM) was chosen as the form of research. The examination of the demographic development and the housing markets in Germany has shown big differences amongst the regions. As a consequence, the entire examination was based on the housing market in Hamburg. This decision is meant to ensure that results are not influenced by different political and economic frame conditions, market situations and demographic developments in different regions. Quantitative and qualitative examinations were carried out in two examined cases. For this purpose, amongst others, expert discussions were held with the responsible for the business operations. Also, “wisdom councils” with the members of these cooperatives were carried out, in order to subsequently be able to compare the results with each other. The analysis shows both different strategies of action as well as varying wishes of the members which in both cases, however, are in accordance with the respective business philosophy. Thereby it can be demonstrated that different strategies in the change of society are feasible as long as they are in accordance with the members’ interests. As core category in the sense of the GTM it can be concluded that members wish to stay in their flats or, respectively, their surroundings as long as possible. The analysis made it clear that both cooperatives deal with the challenges of society and take the possibility of lifelong habitation into consideration in their concept for action. By using the result of the examination, a model was developed that shows the influencing factors of the concepts of action in the changes of society. A further model describes how the members themselves can influence the concepts of action in the changes of society. The potentials lie in the principles of the cooperatives as well as in a sustainable, good, secure, social supply of housing space with affordable rents. With self-administration housing cooperatives can react flexibly to the changes in society.

Hinweis zum Urheberrecht

Für Dokumente, die in elektronischer Form über Datenenetze angeboten werden, gilt uneingeschränkt das Urheberrechtsgesetz (UrhG). Insbesondere gilt:

Einzelne Vervielfältigungen, z.B. Kopien und Ausdrucke, dürfen nur zum privaten und sonstigen eigenen Gebrauch angefertigt werden (Paragraph 53 Urheberrecht). Die Herstellung und Verbreitung von weiteren Reproduktionen ist nur mit ausdrücklicher Genehmigung des Urhebers gestattet.

Der Benutzer ist für die Einhaltung der Rechtsvorschriften selbst verantwortlich und kann bei Mißbrauch haftbar gemacht werden.