Urban Food Revolution. Städtische Ernährungsstrategien und Food Pioniere für die Nachhaltigkeitstransformation des Ernährungssystems

URN urn:nbn:de:gbv:1373-opus-3874
URL
Dokumentart: Master-/Diplomarbeit
Institut: Stadtplanung
Sprache: Deutsch
Erstellungsjahr: 2017
Publikationsdatum:
SWD-Schlagwörter: Ernährung , Lebensmittelversorgung , Nachhaltigkeit
DDC-Sachgruppe: Landschaftsgestaltung, Raumplanung

Kurzfassung auf Deutsch:

Vor dem Hintergrund der beschriebenen Problemstellung ist zu untersuchen, wie sich das Zusammenspiel von Ernährungsstrategien und Food Pionieren für die Entwicklung einer nachhaltigen urbanen Lebensmittelversorgung gestalten kann und welche Implikationen dies für die Stadtplanung hat. Die folgende forschungsleitende Fragestellung ist in dieser Arbeit zu beantworten: Über welche Potentiale verfügen Food Pioniere und städtische Ernährungsstrategien für eine Nachhaltigkeitstransformation des städtischen Ernährungssystems und über welche Handlungsmöglichkeiten verfügt die Stadtplanung, um diese Potentiale freizusetzen und zu fördern? Den Ausgangspunkt zur Beantwortung dieser Frage bildet die Annahme, dass Ernährungsstrategien auch für deutsche Städte ein vielversprechendes Instrument zur Entwicklung einer nachhaltigen Lebensmittelversorgung sein könnten und diese umso wirkungsvoller sind, wenn sie Food Pioniere integrieren. Die Fallbeispiele der kanadischen Stadt Vancouver und des englischen Bristols sollen Aufschluss darüber geben, ob und wie Food Pioniere in Ernährungsstrategien bereits integriert werden und welche Rolle sie in diesem Rahmen spielen. Damit verfolgt diese Arbeit drei Zielsetzungen: • Es soll die Relevanz des Themas Ernährung für urbane Räume und die Stadtplanung aufgezeigt und die Ernährungssystemplanung eingeführt werden. • Es soll das Erfordernis einer zeitnahen Transformation des konventionellen Ernährungssystems verdeutlicht und bestehende Ansätze für diese Transformation erläutert werden. • Es sollen Lösungswege für die Entwicklung einer nachhaltigen Lebensmittelversorgung von Städten aufgezeigt und die Rolle der Stadtplanung im Zuge dieser Entwicklung skizziert werden. Die im Rahmen dieser Arbeit gewonnenen Erkenntnisse können als Grundlage für weiterführende Untersuchungen dienen.

Hinweis zum Urheberrecht

Für Dokumente, die in elektronischer Form über Datenenetze angeboten werden, gilt uneingeschränkt das Urheberrechtsgesetz (UrhG). Insbesondere gilt:

Einzelne Vervielfältigungen, z.B. Kopien und Ausdrucke, dürfen nur zum privaten und sonstigen eigenen Gebrauch angefertigt werden (Paragraph 53 Urheberrecht). Die Herstellung und Verbreitung von weiteren Reproduktionen ist nur mit ausdrücklicher Genehmigung des Urhebers gestattet.

Der Benutzer ist für die Einhaltung der Rechtsvorschriften selbst verantwortlich und kann bei Mißbrauch haftbar gemacht werden.