Markenschädigung durch Untereinstandspreisverkäufe?

URL
Dokumentart: ResearchPaper
Institut: Institut für betriebswirtschaftliche Steuerlehre
Schriftenreihe: Arbeitspapier / Institut für Marketing, Universität der Bundeswehr Hamburg
Bandnummer: 7
Sprache: Deutsch
Erstellungsjahr: 1983
Publikationsdatum:
Bemerkung: Volltextzugang nur innerhalb des Campusnetzes der HSU
SWD-Schlagwörter: Dumping, Marken, Marketing, Preispolitik, Verbraucher, Marktsättigung
DDC-Sachgruppe: Wirtschaft

Kurzfassung auf Deutsch:

In diesem Arbeistpapier geht es um die Auswirkungen von Untereinstandspreisverkäufen. Es wird geprüft inwiefern sie Einfluss auf die Marken haben und ob sie sogar rufschädigend sein können. Geprüft wird aber auch wie der Markt bzw. der Handel auf die Untereinstandspreise reagiert.

Hinweis zum Urheberrecht

Für Dokumente, die in elektronischer Form über Datenenetze angeboten werden, gilt uneingeschränkt das Urheberrechtsgesetz (UrhG). Insbesondere gilt:

Einzelne Vervielfältigungen, z.B. Kopien und Ausdrucke, dürfen nur zum privaten und sonstigen eigenen Gebrauch angefertigt werden (Paragraph 53 Urheberrecht). Die Herstellung und Verbreitung von weiteren Reproduktionen ist nur mit ausdrücklicher Genehmigung des Urhebers gestattet.

Der Benutzer ist für die Einhaltung der Rechtsvorschriften selbst verantwortlich und kann bei Mißbrauch haftbar gemacht werden.