Not Guilty? : Another Look at the Nature and Nurture of Economics Students

;

URN urn:nbn:de:gbv:705-opus-1366
URL
Dokumentart: ResearchPaper
Institut: Institut für Theoretische Volkswirtschaftslehre
Schriftenreihe: Diskussionspapier / Helmut-Schmidt-Universität / Fächergruppe Volkswirtschaftslehre
Bandnummer: 8
Sprache: Englisch
Erstellungsjahr: 2003
Publikationsdatum:
Bemerkung: Volltextzugang nur innerhalb des Campusnetzes der HSU
Originalveröffentlichung: Diskussionspapier Nr. 8, Juni 2003 (2003)
Freie Schlagwörter (Englisch): economists, fairness, learning, selection, attitudes
DDC-Sachgruppe: Wirtschaft

Kurzfassung auf Englisch:

In this paper, we examine students� attitudes towards various allocation mechanisms for a scarce resource. For this purpose, we have run a survey among officers of the German military who are enrolled in different courses of study (such as economics) at the University of the German Federal Armed Forces. We find that significantly more economics than noneconomics students judge price increases as fair. Moreover, this tendency strengthens as economics students advance in their studies. In addition, fewer advanced economics students judge allocation through the local community as fair when compared to first-year economists or other students. These results stand in contrast to results obtained by Frey, Pommerehne and Gygi (1993) on the same survey. In summary, we find evidence for both nature and nurture effects.

Hinweis zum Urheberrecht

Für Dokumente, die in elektronischer Form über Datenenetze angeboten werden, gilt uneingeschränkt das Urheberrechtsgesetz (UrhG). Insbesondere gilt:

Einzelne Vervielfältigungen, z.B. Kopien und Ausdrucke, dürfen nur zum privaten und sonstigen eigenen Gebrauch angefertigt werden (Paragraph 53 Urheberrecht). Die Herstellung und Verbreitung von weiteren Reproduktionen ist nur mit ausdrücklicher Genehmigung des Urhebers gestattet.

Der Benutzer ist für die Einhaltung der Rechtsvorschriften selbst verantwortlich und kann bei Mißbrauch haftbar gemacht werden.