The Elasticity of Substitution and the Sector Bias of International Outsourcing: Solving the Puzzle

URN urn:nbn:de:gbv:705-opus-19193
URL
Dokumentart: ResearchPaper
Institut: Institut für Theoretische Volkswirtschaftslehre
Schriftenreihe: Diskussionspapier / Helmut-Schmidt-Universität / Fächergruppe Volkswirtschaftslehre
Bandnummer: 88
Sprache: Englisch
Erstellungsjahr: 2009
Publikationsdatum:
Bemerkung: Volltextzugang nur innerhalb des Campusnetzes der HSU
Freie Schlagwörter (Englisch): International Outsourcing , Sector Bias , Elasticity of Substitution
DDC-Sachgruppe: Wirtschaft

Kurzfassung auf Englisch:

Considering the sector bias of International Outsourcing within a 2x2 framework, four different scenarios appear. Each industry can either relocate its high or its low skill intensive production fragment. Traditionally, depending on the superiority of a wage vs. an outsourcing-effect, general equilibrium effects of two scenarios are assumed to be ambiguous. Applying a formal duality approach and a calibration exercise for the German economy, this contribution shows that a focus on the elasticity of substitution can solve the puzzle. With the elasticity exceeding a critical value, unambiguous results in all four scenarios appear, supporting the sector bias of International Outsourcing.

Hinweis zum Urheberrecht

Für Dokumente, die in elektronischer Form über Datenenetze angeboten werden, gilt uneingeschränkt das Urheberrechtsgesetz (UrhG). Insbesondere gilt:

Einzelne Vervielfältigungen, z.B. Kopien und Ausdrucke, dürfen nur zum privaten und sonstigen eigenen Gebrauch angefertigt werden (Paragraph 53 Urheberrecht). Die Herstellung und Verbreitung von weiteren Reproduktionen ist nur mit ausdrücklicher Genehmigung des Urhebers gestattet.

Der Benutzer ist für die Einhaltung der Rechtsvorschriften selbst verantwortlich und kann bei Mißbrauch haftbar gemacht werden.