Numerische Simulation hochfrequenter elektromagnetischer Felder durch die Discontinuous Galerkin Finite Elemente Methode

URN urn:nbn:de:gbv:705-opus-26264
URL
Dokumentart: Dissertation
Institut: Lehrstuhl: Theoretische Elektrotechnik
Fakultät: Fakultät Elektrotechnik
Hauptberichter: Clemens, Markus (Prof. Dr. rer. nat.)
Sprache: Deutsch
Tag der mündlichen Prüfung: 22.07.2010
Erstellungsjahr: 2010
Publikationsdatum:
SWD-Schlagwörter: Finite-Elemente-Methode , Diskontinuierliche Galerkin-Methode
Freie Schlagwörter (Deutsch): DG-FEM , DGTD , GPU , GPGPU , Multiratenverfahren
DDC-Sachgruppe: Ingenieurwissenschaften

Kurzfassung auf Deutsch:

Im Rahmen dieser Arbeit sind die Eigenschaften der Discontinuous Galerkin Finite Elemente Methode (DG-FEM)zur Berechnung der maxwellschen Gleichungen im Zeitbereich untersucht. Die Zielsetzung der Arbeit ist die Erhöhung der Leistungsfähigkeit und der Effizienz der DG-FEM zur Berechnung hochfrequenter elektromagnetischer Felder. Dabei ist die Arbeit so ausgerichtet, dass die Methode im Hinblick auf die Berechnung großer, komplexer Strukturen weiterentwickelt wird. --- Die Arbeit besteht im Wesentlichen aus drei Themenbereichen: 1. Einwicklung einer hochparallelen, GPU-beschleunigten Implementierung. 2. Untersuchung von expliziten Multiratenverfahren zur lokalen Zeitintegration. 3. Effiziente Modellierung von dünnen Leitern zur Simulation einer Feld-Leitungs-Kopplung.

Hinweis zum Urheberrecht

Für Dokumente, die in elektronischer Form über Datenenetze angeboten werden, gilt uneingeschränkt das Urheberrechtsgesetz (UrhG). Insbesondere gilt:

Einzelne Vervielfältigungen, z.B. Kopien und Ausdrucke, dürfen nur zum privaten und sonstigen eigenen Gebrauch angefertigt werden (Paragraph 53 Urheberrecht). Die Herstellung und Verbreitung von weiteren Reproduktionen ist nur mit ausdrücklicher Genehmigung des Urhebers gestattet.

Der Benutzer ist für die Einhaltung der Rechtsvorschriften selbst verantwortlich und kann bei Mißbrauch haftbar gemacht werden.