Erzeugung von Mehrkanalton aus Stereo-Audiosignalen und objektive Bewertung von Stereo-zu-Mehrkanal Upmix-Verfahren

URN urn:nbn:de:gbv:705-opus-31238
URL
Dokumentart: Dissertation
Institut: Lehrstuhl: Allgemeine Nachrichtentechnik
Fakultät: Fakultät Elektrotechnik
Hauptberichter: Prof. Dr.-Ing. Udo Zölzer
Sprache: Deutsch
Tag der mündlichen Prüfung: 18.03.2016
Erstellungsjahr: 2016
Publikationsdatum:
SWD-Schlagwörter: Sound , Tonsignal , Räumliches Hören
Freie Schlagwörter (Deutsch): Upmix , Stereo-zu-Mehrkanal , Mehrkanal , Surround , Direktsignal , Objektive Bewertung , Panning , Re-panning , Signalextraktion , Transaural
DDC-Sachgruppe: Ingenieurwissenschaften

Kurzfassung auf Deutsch:

Im Rahmen der vorliegenden Arbeit wird ein neuartiges Verfahren, welches einen originalgetreuen Stereo-zu-Mehrkanal Upmix ermöglicht, beschrieben und hergeleitet. Aus einem Stereo-Audiosignal soll ohne Hinzufügen künstlicher Effekte Mehrkanalton mit dem Ziel erzeugt werden, das Hörerlebnis sowie den räumlichen Klangeindruck im Vergleich zur reinen Stereo-Wiedergabe zu verbessern, um dem Hörer wiederum im Besonderen das Gefühl zu vermitteln, mitten im Geschehen dabei zu sein. Dabei werden die in Stereo-Audioaufnahmen (Musik, Filme, etc.) enthaltenen räumlichen Informationen detektiert, extrahiert und für die realistische Wiedergabe über ein Mehrkanal-Lautsprechersystem aufbereitet. Das Verfahren wird konzeptionell so beschrieben, dass eine Implementierung auf dieser Basis möglich ist. Dazu wird es notwendig sein, bestimmte Zusammenhänge herzuleiten, um nicht zuletzt das Verständnis zu den Ideen hinter dem Verfahren herzustellen. Das neuartige Verfahren soll im Rahmen dieser Arbeit anschließend evaluiert und als echtzeitfähige Anwendung auf einem PADK (Professional Audio Development Kit) realisiert werden. Weiterhin wird ein allgemeingültiger Bewertungstest für Stereo-zu-Mehrkanal Upmix Verfahren eingeführt. Dabei soll, basierend auf definierten objektiven Kriterien, mit speziellen Testsignalen in verschiedenen Einzeltests eine objektive vergleichende Bewertung ermöglicht werden, um so erstmals eine messbare Größe für die Qualität eines Stereo-zu-Mehrkanal Upmix Verfahrens zu erhalten. Der Bewertungstest wird letztendlich mit dem neuartigen sowie verschiedenen existierenden Verfahren vergleichend angewendet. Dabei kann der objektive Bewertungstest auch zur Optimierung von Stereo-zu-Mehrkanal Upmix Verfahren und Verdeutlichung der Auswirkungen und Einflüsse verschiedener Modi und Parameter verwendet werden.

Hinweis zum Urheberrecht

Für Dokumente, die in elektronischer Form über Datenenetze angeboten werden, gilt uneingeschränkt das Urheberrechtsgesetz (UrhG). Insbesondere gilt:

Einzelne Vervielfältigungen, z.B. Kopien und Ausdrucke, dürfen nur zum privaten und sonstigen eigenen Gebrauch angefertigt werden (Paragraph 53 Urheberrecht). Die Herstellung und Verbreitung von weiteren Reproduktionen ist nur mit ausdrücklicher Genehmigung des Urhebers gestattet.

Der Benutzer ist für die Einhaltung der Rechtsvorschriften selbst verantwortlich und kann bei Mißbrauch haftbar gemacht werden.