Katalytische Konversion von gecracktem Planzenöl unter Wasserstoffatmosphäre im kontinuierlichen Betrieb

URN urn:nbn:de:gbv:705-opus-31447
URL
Dokumentart: Dissertation
Institut: Institut für Thermodynamik
Fakultät: Fakultät Maschinenbau
Hauptberichter: Prof. Dr.-Ing. Bernd Niemeyer
Sprache: Deutsch
Tag der mündlichen Prüfung: 25.11.2016
Erstellungsjahr: 2016
Publikationsdatum:
SWD-Schlagwörter: Pflanzenöl , Wasserstoffatmosphäre , Katalyse
Freie Schlagwörter (Deutsch): Biokraftstoff , Desoxygenierung , gecracktes Pflanzenöl , Wasserstoff , Katalysator , Gasverweilzeit , Gasphasenreaktion , Gasphaseninhomogenität
Freie Schlagwörter (Englisch): Biofuel , deoxygenation , hydrotreating , hydrotreated cracked vegetable oil , gas residence time , gas phase reactions , gas phase inhomogeneity
DDC-Sachgruppe: Ingenieurwissenschaften

Kurzfassung auf Deutsch:

In der vorliegenden Dissertation wird die kontinuierliche Konversion von gecracktem Pflanzenöl (CVO) unter Wasserstoffatmosphäre in einem 0,25 L Reaktor untersucht. Platin und Kobalt-Molybdän Katalysatoren werden im Temperaturbereich von 350-380 °C bei 50 bar Wasserstoff und Reaktionsdauern zwischen 3 und 24,5 h eingesetzt. Die erzeugten Produkte sind kraftstoffähnlich. Die physikalischen Eigenschaften Heizwert/Brennwert, Säurezahl und Elementarzusammensetzung werden bestimmt. Brennwerte von 46,6 MJ/kg (CVO: 43,5 MJ/kg), Säurezahlen von 2,8 mgKOH/g (CVO: 80,5 mgKOH/g) und Sauerstoffgehalte von 0,32 wt% (CVO: 5,27 wt%) charakterisieren die Produktqualität. Gaschromatographie/Massenspektrometrie wird für die quantitative Analyse der Zusammensetzung der Produkte eingesetzt. Bis zu 73 wt% der Proben sind quantifizierbar. Während der kontinuierlichen Konversion des CVO werden in der Gasphase überwiegend CO und CO2 sowie geringere Anteile an Kohlenwasserstoffen wie CH4 und C2H6 detektiert. Die Untersuchungen zur Selektivität der Katalysatoren für Gasphasenreaktionen erge­ben in Wasserstoffatmosphäre für beide Katalysatoren eine CO2-Konversion zu CO und CH4, was auf die umgekehrte Wasser-Gas-Shift-Reaktion hinweist. Die CO-Erträge liegen im Bereich der thermodynamisch berechneten theoretischen Grenzen im Gleichgewicht. Platin zeichnet sich als geeignetster Katalysator für die Erzeugung kraftstoffähnlicher Komponenten im Rahmen der experimentell untersuchten Bedingungen aus.

Kurzfassung auf Englisch:

A high-pressure/high-temperature reactor was used in continuous mode to obtain hydrotreated cracked vegetable oil (HCVO). The effect of two catalysts such as Pt on active carbon and CoMo on Al2O3 were investigated in continuous experiments for cracked vegetable oil (CVO) upgrading. CVO was produced in-house from rapeseed oil. Reaction conditions were 380 °C at 50 bar hydrogen. The stripped and condensed product was gathered continuously in intervals of 30–60 min. Both, batch and continuous products were separated into an oil phase and a water phase. Physical properties were determined, including higher heating value (HHV), acid umber and elemental composition. HCVO showed HHV up to 46.6 MJ/kg (CVO: 43.5 MJ/kg), acid number of 2.8 mgKOH/g (CVO: 80.5 mgKOH/g) and oxygen content of 0.32 wt% (CVO: 5.27 wt%). HHV of HCVO is in the range of fossil diesel fuel. CO2 and CO occur as the main reaction gases, in addition to hydrocarbon gases such as CH4 and C2H6. All named gas components can result directly from the decomposition of CVO. The results of batch experiments for gas phase reactions (GPRs) under 50 bar hydrogen atmosphere using the same catalysts (CoMo, Pt) indicate that CO and CH4 can also be formed by GPRs. CO can result from the reverse water–gas shift reaction (RWGS), and CH4 from CO- or CO2-methanation. The found CO-yields from GPRs are within the theoretical thermodynamic limits based on equilibrium. Pt/C is the most suitable catalyst for the production of HCVO under the used experimental conditions. HCVO may be used as a fossil fuel substitute based on renewable raw material. GCMS-FID was used for the quantitative analysis of composition. Up to 73 wt% of the samples were quantifiable.

Hinweis zum Urheberrecht

Für Dokumente, die in elektronischer Form über Datenenetze angeboten werden, gilt uneingeschränkt das Urheberrechtsgesetz (UrhG). Insbesondere gilt:

Einzelne Vervielfältigungen, z.B. Kopien und Ausdrucke, dürfen nur zum privaten und sonstigen eigenen Gebrauch angefertigt werden (Paragraph 53 Urheberrecht). Die Herstellung und Verbreitung von weiteren Reproduktionen ist nur mit ausdrücklicher Genehmigung des Urhebers gestattet.

Der Benutzer ist für die Einhaltung der Rechtsvorschriften selbst verantwortlich und kann bei Mißbrauch haftbar gemacht werden.