Zur Entwicklung des sorbischen Schulwesens in der DDR

URL
Dokumentart: ResearchPaper
Institut: Institut für Allgemeine Erziehungswissenschaft
Schriftenreihe: Beiträge aus dem Fachbereich Pädagogik
Bandnummer: 1993,3
Sprache: Deutsch
Erstellungsjahr: 1993
Publikationsdatum:
Bemerkung: Volltextzugang nur innerhalb des Campusnetzes der HSU
SWD-Schlagwörter: Sorben , Schule , Domowina, Bund Lausitzer Sorben , Sprachunterricht
Freie Schlagwörter (Deutsch): Schulwesen , DDR
DDC-Sachgruppe: Erziehung, Schul- und Bildungswesen

Kurzfassung auf Deutsch:

Vorwort Dr. Ludwig Elle ist als Wissenschaftler am Sorbischen Institut in Bautzen/Budysin tätig. Zuletzt hat er die empirische Studie "Sorbische Kultur und ihre Rezipienten" (Bautzen: Domowina-Verlag, 1992) publiziert. Am 13. März 1992 hat er im Fachbereich Pädagogik der Universität der Bundeswehr Hamburg einen Vortrag "Zur Geschichte, aktueller Situation und Perspektive der sorbischen Minderheit in Deutschland" gehalten. Der nachfolgende Beitrag vertieft seine Ausführungen zur Geschichte des sorbischen Schulwesens und des sorbischen Sprachunterricht im zwanzigsten Jahrhundert. Lutz R. Reuter

Hinweis zum Urheberrecht

Für Dokumente, die in elektronischer Form über Datenenetze angeboten werden, gilt uneingeschränkt das Urheberrechtsgesetz (UrhG). Insbesondere gilt:

Einzelne Vervielfältigungen, z.B. Kopien und Ausdrucke, dürfen nur zum privaten und sonstigen eigenen Gebrauch angefertigt werden (Paragraph 53 Urheberrecht). Die Herstellung und Verbreitung von weiteren Reproduktionen ist nur mit ausdrücklicher Genehmigung des Urhebers gestattet.

Der Benutzer ist für die Einhaltung der Rechtsvorschriften selbst verantwortlich und kann bei Mißbrauch haftbar gemacht werden.